Am kommenden Samstagvormittag (11 Uhr) startet die B-Junioren-Bundesliga West mit einem absoluten Spitzenduell in den 21. Spieltag. Der 1.FC Köln empfängt Borussia Dortmund. Zwei Mannschaften, die bislang so gut wie gar nichts haben anbrennen lassen.

Köln vs. BVB

Nachwuchs-Gipfeltreffen in der U17-Bundesliga

Tim Rother
06. März 2020, 11:15 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am kommenden Samstagvormittag (11 Uhr) startet die B-Junioren-Bundesliga West mit einem absoluten Spitzenduell in den 21. Spieltag. Der 1.FC Köln empfängt Borussia Dortmund. Zwei Mannschaften, die bislang so gut wie gar nichts haben anbrennen lassen.

17 Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage – so lautet die furiose Bilanz der Kölner U17, die das Tableau in der B-Junioren-Bundesliga West nach 20 Spieltagen mit 53 Punkten anführt. Unmittelbar dahinter befindet sich der Nachwuchs des BVB. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Geppert sammelte bislang 51 Zähler. Nun steht das Gipfeltreffen bevor.

Verlieren verboten

Verlieren ist in der Domstadt wahrlich ein Fremdwort. Die einzige Niederlage für die Geißböcke setzte es am ersten Spieltag gegen Bayer Leverkusen (0:1) – also vor sieben Monaten. Den letzten Punktverlust musste das Team von Chefcoach Markus Daun am 19. Oktober 2019 beim 0:0-Remis gegen Borussia Mönchengladbach hinnehmen. Der 12:0-Auswärtserfolg beim SV Lippstadt am vergangenen Wochenende war für die Kölner indes der zehnte Ligaerfolg in Folge.

Der BVB wiederum weiß noch sehr wohl, wie sich eine Niederlage anfühlt. Am 16. Spieltag verloren die Westfalen das Revierderby auf Schalke mit 1:4. Davon scheint sich die Geppert-Elf aber schnellstens erholt zu haben. Denn es folgten vier Siege in Serie – gegen Lippstadt (3:1), Bochum (2:0), Bielefeld (2:1) und Gladbach (2:0).

Die pure Offensivpower

Ein Blick auf das Torverhältnis beider Mannschaften verrät: Am Samstag duellieren sich die offensivstärksten Teams der Liga. Mit 82 erzielten Treffern hat der „Effzeh“ den mit Abstand besten Angriff und darüber hinaus mit nur elf Gegentoren die sicherste Defensive der Liga. Der BVB-Nachwuchs markierte bislang 62 Treffer und fing sich 19 Gegentore.

Nicht unerwähnt bleiben sollten die Protagonisten: Top-Torschütze seitens der Borussia ist mit elf Treffern Stürmer Bradley Fink. Dortmunds Keeper Silas Ostrzinski behielt derweil in 19 Partien neunmal eine weiße Weste. Bei den Kölnern sticht Philipp Wydra hervor, der bislang 17 Tore erzielte und damit aktuell auch der Top-Torjäger in der U17 Bundesliga West ist. Im Kasten der Geißböcke hielt Jonas Urbig in 20 Spielen 13 Mal die Null.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren