Hammer SpVg

Lewejohanns Mentalitäts-Giganten

13. Mai 2019, 12:04 Uhr

Foto: Micha Korb

Die Hammer Spielvereinigung musste in der vergangenen Woche einen herben Rückschlag hinnehmen. Aller Voraussicht nach werden dem Klub vier Punkte abgezogen. 

Der abstiegsbedrohte Oberligist hatte Damir Kurtovic in sechs Spielen eingesetzt und mit ihm vier Punkte geholt. Diese werden die Hammern vermutlich wieder verlieren.  Das Problem: Ein Vertragsspieler - Kurtovic ist Vertragsamateur - darf in einer Spielzeit nur für zwei Vereine Pflichtspiele bestreiten. Der 28-jährige Kurtovic lief in der laufenden Serie bereits für Eintracht Werne, Westfalia Herne und eben die Hammer Spielvereinigung auf. Erst im Winter wechselte er von Herne nach Hamm.

Trainer Rene Lewejohann will das Thema nicht kommentieren. "Das ist ein schwebendes Verfahren, zu dem ich mich nicht äußern werde. Meine Aufgabe ist es, dass die Jungs auf dem Platz abliefern", sagt der HSV-Trainer.

Und "Lewes" Schützlinge haben der Schocknachricht getrotzt und am Sonntag geliefert. 3:2 siegte die Hammer Spielvereinigung bei den Sportfreunden Siegen. Und das trotz eines zweimaligen Rückstands beim Spielstand von 0:1 und 1:2 so wir nur 14 gesunden Spielern. "Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Jürgen Klopp hat seine Liverpooler Mentalitäts-Giganten, ich habe meine Hammer Jungs, die ebenfalls Mentalitäts-Monster sind. Diese Antwort auf alle Widrigkeiten ist alles andere als selbstverständlich und zeigt nur den großen Charakter dieser Mannschaft", lobt Lewejohann.

Die Rothosen liegen zwei Spieltage vor Schluss zwei Punkte vor der roten Zone. Mit zwei Siegen gegen Holzwickede und Gütersloh könnten die Hammer vielleicht sogar einen Vier-Punkte-Abzug überleben. "Wir konzentrieren uns nur noch auf das Kreispokalspiel gegen Rhynern am Mittwoch und die zwei Aufgaben in der Liga. Alles andere ist nicht in unserer Macht. Wir verfolgen das sportliche Ziel, den Klassenerhalt", betont der 35-jährige Lewejohann.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

15.05.2019 - 14:50 - Sportsmann

Wegen des wahrscheinlich versehentichen Einsatzes eine wohl nicht spielberechtigten Spielers, spricht hier der blinde Fanatiker des größten Unsportlichkeitsgeschwürs in der Oberliga Westfalen von "Betrug", Unsportlichkeit, "Beschiss".
Wie gut, dass man weiß, was sich dahinter verbirgt.
Denn wie sagte nämlich schon der erfolglose fünftklassige Übungsleiter Christian Knappmann so treffend: „Ich weiß, wir sind halt Assis. Das kann ich nicht ändern!“
Der Mann kennt sich und seine Schäfchen....

15.05.2019 - 12:51 - toto-herne

Sie sehen es also anders.
Hamm hat sich also korrekt verhalten? Zumal dies nicht die erste Verfehlung dieser Art ist in den letzten Jahren.
Einer aus unserer Fangruppe hat bei FB dazu interessantes gepostet.
Machen Sie es bitte nicht gut.

15.05.2019 - 10:16 - hollerdiboller

Ja, ja und die Erde ist nicht rund sondern eine Scheibe. Passen sie auf, dass sie nicht herunterfallen. Machen Sie´s
gut!

15.05.2019 - 09:40 - toto-herne

und um es allen hier nochmal deutlich zu machen. Westfalia Herne, egal wer dort, hat eine grobe Unsportlichkeit aufgedeckt und einen "Betrug" gemeldet. Damit wurde etlichen korrekten Vereinen geholfen.

15.05.2019 - 09:38 - toto-herne

Du schreibst Knappmann hat gebabbelt. Bitte um Quellenangabe und keine Vermutungen.

15.05.2019 - 09:07 - hollerdiboller

Das ist ja wieder klar! WAZ vom 06.05.19 Westfalia Herne legt Einspruch gegen.......! Wer hat denn gepetzt? Herr Knappmann oder seine Kammerzofe Tim in seinem Auftrag? Es geht nicht darum, dass ein Verstoß angezeigt wird, sondern wer es macht. Würden Sie in einer anderen Situation genau so sehen. Bin ich mir sicher.

15.05.2019 - 08:39 - toto-herne

Örly, hier hat niemand Infos von irgendwem. Es finden dich nur alle scheisse und freuen sich über kontroverses gegen dich.

@Hollerbidoller, wann und wo hat Knappi was "gebabbelt". Wie sich nun herausgestellt hat, haben nur Gütersloh und Rheine gegen alle Spiele Einspruch eingelegt.
Wie immer nur dummes Zeug.

14.05.2019 - 22:49 - toto-herne

@hollerdiboller,

wann und wo hat Knappi was gesagt?

14.05.2019 - 17:41 - Sportsmann

14.05.2019 - 12:40 - Sportsmann
Wie sagte der große Sportsmann, Poet und Immobilienmakler Christian Knappmann in Siegen:
"Ich weiß, wir sind halt Assis""
Wie wahr, wie wahr, siehe z.B.:
14.05.2019 - 17:28 - toto-herne
14.05.2019 - 11:54 - toto-herne
13.05.2019 - 19:24 - toto-herne
Noch ein kleiner Hinweis für den geneigten Leser:
dieser von Knappmann als Assis bezeichnete toto-herne darf hier ungestraft und wiederholt andere Kommentatoren als Ratte, Wurst, Nichts, Depp, usw. beleidigen und andere Kommentatoren reihenweise verleumden, der Reviersport läßt ihn gewähren.
Es liegt der Verdacht nahe, dass er Material gegen einen hier intensiv tätigen Moderator in der Hand hat und er deshalb aus Angst vor Veröffentlich nicht sanktioniert wird.

14.05.2019 - 17:28 - toto-herne

kommt da jetzt noch was zur Sache du Nichts?

Oder biste ertappt worden, dass du Betrug gutheißt?

14.05.2019 - 12:40 - Sportsmann

Wie sagte der große Sportsmann, Poet und Immobilienmakler Christian Knappmann in Siegen:
"Ich weiß, wir sind halt Assis""
Wie wahr, wie wahr, siehe z.B.:
14.05.2019 - 11:54 - toto-herne
13.05.2019 - 19:24 - toto-herne

14.05.2019 - 11:54 - toto-herne

Was hat das jetzt mit "Wettbewerbsbetrug" in Zusammenhang mit dem Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers zu tun.
Diese Unsportlichkeit und diesen "Beschiss" an allen anderen durch die Hammer SV scheinst du ja zu unterstützen.
Das zeigt nur deinen wahren Geisteszustand.

14.05.2019 - 09:23 - Sportsmann

Für die, die Schwierigkeiten haben, so einen Link aufzurufen.
Der Herr Knappmann hat in Siegen sich unf seine Anhänger nachweislich richtig eingestuft:
"Christian Knappmann: "Ich weiß, wir sind halt Assis""

13.05.2019 - 20:49 - Sportsmann

Die Kommentare von diesem "toto-herne² unterstreichen eindrucksvoll, dass Herr Knappmann in Siegen wahre Worte gesprochen hat.
Zum Nachlesen:
https://www.fupa.net/berichte/sc-westfalia-herne-sportfreunde-verlieren-schlacht-gegen-her-2340208.html

13.05.2019 - 20:17 - hollerdiboller

Wenn andere Vereine bereits Einspruch eingelegt haben, warum hat Knappmann einfach nicht seine Babbel gehalten? Der Dicke mit dem Heiligenschein. Kein Wunder, dass ihn viele nicht leiden können.

13.05.2019 - 19:24 - toto-herne

Hier spricht Örly von Fairness und begreift gar nicht, dass sein Hass gegen Westfalia ihn zum Deppen werden lässt.
Fakt ist, dass die Hammer Spvg betrogen hat.
Deswegen haben 8-9 Vereine zu Recht Einspruch eingelegt.

13.05.2019 - 19:16 - Sportsmann

@13.05.2019 - 14:40 - User1
"Sportsmann, ich hab nur eine Frage: welche Droge?"
Habe sehr viel Verständnis für Ihre Frage. Gerade Sie werden nämlich diese "Droge" nicht kennen bzw. können schlichtweg gar nichts mit ihr anfangen.
Sie heißt: sportliche Fairness oder kurz Sportsgeist.

13.05.2019 - 14:40 - User1

Sportsmann, ich hab nur eine Frage: welche Droge?

13.05.2019 - 14:28 - F.C.Knüppeldick

Ach Örly..hahaha,ich mußte erstmal Lachen,is klar,Westfalia legt keinen Einspruch ein,weil man keine sog."Schweinerei" machen will.Man überläßt der Hammer Spvg. die Punkte-und wenn diese einen selbst fehlen steigt man lieber ab...Den Einspruch haben übrigens einige Clubs eingelegt,nicht nur Westfalia!

13.05.2019 - 12:42 - Sportsmann

Wenn Lewejohann hier von "Mentalitäts-Giganten" spricht, sollte man andere "Giganten" nicht vergessen - die schlimmen Unsportlichkeitsgiganten aus Herne!!
Der Einspruch, der den Hammern Punkte kosten könnte, kommt nämlich nicht von den Gegner, gegen die ein angeblich nicht berechtigter Spielr eingesetzt wurde - nein, der Einspruch kommt aus dem eigentlich völlig unbeteiligten Herne - neben den eigenen schlimmen unsportlichen Auftritten jetzt noch diese Sch***nerei gegen einen anderen Verein.
Man kann nur hoffen, dass die Vereine der Oberliga Westfalen nun endlich alle bemerkt haben, was da für ein Geschwür in ihrer Liga existiert.