Am Dienstag (19 Uhr) steht für den KFC Uerdingen das erste Geisterheimspiel nach der Corona-Pause an. Im Verfolgerduell geht es gegen den SV Meppen.

3. Liga

KFC Uerdingen: Stamm-Trio von Gegner SV Meppen fällt aus

01. Juni 2020, 14:27 Uhr
Bitterer Ausfall: Hassan Amin fehlt dem SV Meppen beim KFC Uerdingen. Foto: firo

Bitterer Ausfall: Hassan Amin fehlt dem SV Meppen beim KFC Uerdingen. Foto: firo

Am Dienstag (19 Uhr) steht für den KFC Uerdingen das erste Geisterheimspiel nach der Corona-Pause an. Im Verfolgerduell geht es gegen den SV Meppen.

Der Re-Start und das damit verbundene Comeback von Stefan Krämer auf der Trainerbank hätte für den KFC Uerdingen kaum besser verlaufen können. 2:1 gewannen die Krefelder am Samstag beim bisherigen Tabellenzweiten Waldhof Mannheim - und das verdient. Auch wenn der KFC als Tabellenelfter lediglich die untere Tabellenhälfte anführt, keimen wieder langsame Aufstiegshoffnungen auf. Denn der Rückstand auf den Relegationsrang drei beträgt in dieser kuriosen und hart umkämpften Liga nur drei Punkte.


Zeit zum Durchatmen bleibt jedoch nicht, denn bereits am Dienstag geht es mit dem ersten Geister-Heimspiel in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena weiter. Gegner ist dann der SV Meppen - ein Verfolgerduell sozusagen. Die Emsländer stehen in der Tabelle zwar drei Plätze vor dem KFC, sind aber punktgleich. Das erste Spiel nach der Pause verlor der SVM am Samstag 1:3 gegen die Würzburger Kickers. Allerdings machten die Meppener eigentlich ein gutes Spiel und hätten nach dem Seitenwechsel mehrfach in Führung gehen müssen. Würzburg zeigte sich jedoch gnadenlos effizient, erzielte nach 72 Minuten mit der ersten Chance das 1:0 und legte noch zweimal nach.

Undav ist der beste Scorer der Liga

Zuvor waren die Meppener fünfmal in Serie ungeschlagen geblieben, klopften sogar ans Tor der 2. Bundesliga. Auch im dritten Jahr Drittklassigkeit hat der Verein einen der kleinsten Etats der Liga und leistet trotzdem wieder gute Arbeit. Gerade auf fremdem Terrain ist Meppen in dieser Spielzeit schwer zu schlagen: In 14 Auswärtsspielen setzte es lediglich zwei Niederlagen. Das Hinspiel in Meppen gewann der KFC 2:1.


Ein Garant für die starke Saison ist Deniz Undav. Der Angreifer ist mit 15 Toren und 12 Vorlagen der beste Scorer der Liga. Der 23-Jährige ist nicht nur vor dem Tor nervenstark, sondern auch extrem stark darin, Bälle zu verteilen und seine Mitspieler in Szene zu setzen. Den Ehrentreffer in der Nachspielzeit gegen Würzburg markierte Undav, der im Sommer in die zweite belgische Liga zu Royale Union Saint-Gilloise wechselt - zur Überraschung vieler, die ihn eher in Deutschland in der 2. Bundesliga erwartet hätten. In der Vorwoche kündigte Undav an, dass er den SVM zum Abschied zum Aufstieg schießen will.

Einige Ausfälle beim SV Meppen

Allerdings plagen die Meppener vor dem Spiel in Uerdingen Personalsorgen. Für Offensivmann Luka Tankulic, der Anfang März den 1:0-Siegtreffer gegen den MSV Duisburg erzielte, ist die Saison aufgrund eines Syndesmosebandrisses beendet. Sein potentieller Vertreter Marcus Piossek verpasste das vergangene halbe Jahr verletzt und schaffte es gegen Würzburg noch nicht in den Kader. Zudem drückt der Schuh in der Außenverteidigung: Rechtsverteidiger Markus Ballmert ist zwar nach Oberschenkelproblemen wieder im Training, ein Einsatz dürfte aber noch zu früh kommen. Und auf der linken Seite fehlt in Hassan Amin einer der torgefährlichsten Verteidiger der Liga (vier Treffer) aufgrund einer Gelbsperre. Denkbar ist, dass Marco Komenda aus der Innenverteidigung nach links rückt und Yannick Osée dessen Part im Zentrum einnimmt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

01.06.2020 - 18:23 - Ingo Thomas vom REWE

Jack du Jeck, wann spielt denn der REWE mal wieder? Ach ja, Amateurfussball is ja im Moment nicht.

01.06.2020 - 16:25 - Jack D.

Mit Geisterheimspiele kennt uerdingen sich doch bestens aus. Vorteil uerdingen