Coronavirus

DFB passt Hygienekonzept für 3. Liga an

26. März 2021, 18:16 Uhr
Foto: Lars Fröhlich

Foto: Lars Fröhlich

Das Hygienekonzept für die 3. Liga ist vom Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) angepasst worden. 

Wie der DFB am Freitag mitteilte, sollen die Änderungen dabei helfen, „Mannschaftsquarantänen im Saisonendspurt bestmöglich zu verhindern und damit der Sicherung des Spielbetriebs zu dienen“. Das angepasste Konzept tritt am 1. April in Kraft.

Die Anpassung sieht Antigen-Schnelltests für Trainer und Spieler an allen Trainingstagen und an den Reisetagen vor. Erst sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, sei ein Kontakt zu den Mitspielern und dem Trainerteam am jeweiligen Tag erlaubt, teilte der DFB mit. Zudem ist ein PCR-Test vor jeder Partie verpflichtend, der ab 52 Stunden vor Anpfiff abgenommen werden darf. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

26.03.2021 - 19:08 - Kuk

TÄGLICHE Tests scheinen erforderlich, um Ansteckungen zu verhindern.
Hygienekonzepte sind wohl doch nicht so gut wie behauptet.