Bayer-Fan erleidet Kopfverletzung

02.03.2019

Sturz vom Zaun

Bayer-Fan erleidet Kopfverletzung

Foto: firo

Ein Fan von Bayer Leverkusen hat sich am Samstag während des Spiels gegen den SC Freiburg (2:0) bei einem Sturz vom Zaun schwer verletzt.

Der Anhänger, der offenbar kurz vor Schluss auf dem Zaun in der Nordkurve der BayArena den Halt verloren hatte und aus rund vier Metern auf den Boden gestürzt war, wurde nach der Partie im Arztraum des Stadions versorgt.  Anschließend wurde er aufgrund der Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert, nach Klubangaben sei er bei Bewusstsein gewesen. Er muss noch zwei Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben, die Blessuren sollen allerdings nicht so schwerwiegend sein. Er habe keine schwerwiegenden Verletzungen am Kopf oder an der Wirbelsäule erlitten, teilte Bayer am Abend mit.


"Wir haben mitbekommen, dass es am Ende plötzlich in unserer Fankurve ganz ruhig wurde. Wir hoffen alle, dass sich der Mann nicht schwerer verletzt hat und wünschen ihm alles Gute", sagte Bayers Ersatzkapitän Kevin Volland nach dem Spiel.

Nach dem Sieg gegen die Breisgauer, den Charles Aranguiz (4.) und Leon Bailey (73.) perfekt machten, hat Bayer mit 39 Punkten wieder alle Chancen auf das internationale Geschäft. "Sie dürfen feiern - am Sonntag", sagte Peter Bosz denn auch, stellte aber auch für Rosenmontag einen freien Tag in Aussicht. "Das entscheiden wir ganz spontan", sagte der Niederländer mit einem Augenzwinkern. 

Da Bayer aber erst am kommenden Sonntag bei Abstiegskandidat Hannover 96 wieder im Einsatz ist, haben sich seine Spieler offenbar schon den höchsten Feiertag im rheinischen Karneval verplant. "Wir haben keine englischen Wochen mehr, da können wir schon das ein oder andere Bierchen trinken", sagte Ersatzkapitän Kevin Volland, der inmitten der Düsseldorfer Altstadt wohnt und sich auf den Zoch freut.

Getrübt wurde der erste Sieg der Leverkusener an einem Karnevalssamstag seit sieben Jahren auch durch die schwere Verletzung von Abwehrchef Sven Bender. "Er hat ein großes Loch im Kopf, aber es geht ihm schon besser", berichtete Bosz kurz nach dem Spiel. Man müssen aber weitere Untersuchungen abwarten. Bender musste nach einem Zusammenprall mit Lukas Kübler bereits in der 22. Minute mit einer klaffenden Platzwunde am Kopf vom Feld. sl mit sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken