S04

Afrika-Cup - S04-Spieler mit Forderung an Salif Sané

20. Juni 2019, 21:31 Uhr

Foto: firo

Am Freitag startet der Afrika-Cup in Ägypten. Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 sind jeweils mit einem Spieler vertreten. 

Sommerpause. Wenn der Ball in den Ligen ruht, geht es bei den internationalen Turnieren rund. Frauen-Weltmeisterschaft, U21-Europameisterschaft, Copa América, Gold Cup - und ab Freitag geht es auch südlich von Europa rund. in Ägypten startet dann der Afrika-Cup. 24 Nationen kämpfen um den Titel bei der 32. Ausgabe. Mit dabei sind zwei Spieler der Bundesliga-Revierklubs. 

Schalkes Salif Sané geht mit dem Senegal an den Start. Und in Achraf Hakimi steht ein Spieler von Borussia Dortmund (ausgeliehen von Real Madrid) im Kader Marokkos. 

Schalker Problem-Profis bleiben zuhause

Wobei man auch sagen könnte: nur zwei Spieler. Denn allein Marokko könnte noch auf zwei weitere S04-Profis zurückgreifen. Hamza Mendyl und Amine Harit standen bei der Weltmeisterschaft vor Jahresfrist noch im Kader. Für das kommende Turnier wurden sie nicht berücksichtigt. 

Gleiches gilt für Nabil Bentaleb. Der spielte bereits 35-fach für die algerische Auswahl, muss aber auch zuhause bleiben. Eigentlich kein Wunder, schließlich fielen die drei Nordafrikaner auf Schalke in der abgelaufenen Saison nicht mit Leistung, sondern Disziplinlosigkeiten auf. Bentaleb und Mendyl wurden von Trainer Huub Stevens sogar suspendiert. 

Senegal und Sané träumen vom Titel

Dafür ist Abwehrrecke Sané an Bord. "Sein" Senegal gehört zum Favoritenkreis. Im Interview auf der Schalker Vereinshomepage offenbarte Sané seine Träume von Gold. Zwar gäbe es "mehrere Teams, die das Potenzial für den Titel haben", trotzdem wolle man "das Maximale erreichen und die Hoffnungen der vielen Fans erfüllen. Die Menschen im Senegal haben schon viel zu lange auf einen Titel warten müssen."

Bis zum 19. Juli läuft der Cup. Auf Schalke ist die Vorbereitung dann bereits im vollen Gange. Mit Blick auf Sanés Rückkehr nach Gelsenkirchen haben seine Vereinskollegen eine Forderung: "Einige meiner Mitspieler haben mir auch geschrieben, dass ich mit der Goldmedaille um den Hals zurück nach Gelsenkirchen kommen soll." Dem würde Salif Sané sicherlich nur zu gerne nachkommen...

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Kommentieren