Essen

91-facher Regionalligaspieler für den SC Frintrop

25. Juni 2019, 12:36 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Das ist ein Transfercoup! Der Essener Bezirksligist hat sich mit einem ehemaligen Drittliga-Profi verstärkt.

Die Rede ist von Kevin Steuke. Der 26-jährige Ex-Profi ist in der abgelaufenen Saison mit dem FC Kray in die Oberliga aufgestiegen und entschloss sich nun für einen Wechsel zum SC Frintrop in die Bezirksliga.

"Ich bin beruflich viel unterwegs und kann den Anforderungen in der Oberliga nicht mehr gerecht werden. Frintrop hat sich sehr um mich bemüht und ich habe den Verantwortlichen auch klar zu verstehen gegeben, dass ich ein- bis zweimal die Woche nur trainieren kann. Der SC sagte, dass das kein Problem sei und sie sich freuen würden, wenn ich zusage. Das habe ich getan und bin froh über die Entscheidung", erklärt Steuke, der Geschäftsstellenleiter einer Filiale der Deutschen Vermögensberatung im Zentrum von Essen ist, auf RevierSport-Nachfrage.

Steuke sucht neue Mitarbeiter für das Finanzwesen

Steuke, der in Steele lebt und eine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungs- und Finanzwesen absolvierte, ist in seinem Beruf sehr glücklich. Er ist mit nur 26 Jahren der Chef von insgesamt 17 Angestellten. Darunter sind ehemalige Fußballer wie Mario Klinger, Sascha Dum, Thorben Krol oder auch der ehemalige RWO-Manager Frank Kontny vertreten. "Wir haben unheimlichen Spaß bei der Arbeit. Auch wenn wir viel um die Ohren haben, ist der Fußball immer gegenwärtig und eine tolle Ablenkung. Wir kommen ja alle aus dem Geschäft", sagt Steuke, der nach neuen Mitarbeitern sucht.

"Ich weiß ja selbst wie das ist: Man verdient in der Regionalliga ordentlich Geld. Aber nach der Fußball-Karriere muss es irgendwie weiter gehen. Wir bieten hier tolle Einstiegsmöglichkeiten - vor allem für Fußballer. Wer Lust hat, kann sich gerne mal bei mir persönlich informieren. Wir sind ein richtig geiles Team."

Auf tolle Mannschaftskollegen hofft Steuke auch in Frintrop. Hier will der 91-malige Regionalligaspieler auch Erfolg haben. "Ich bin nicht nach Frintrop gewechselt, um abzusteigen. Ich will der Mannschaft helfen und eine ruhige Saison mit dem Verein erleben", sagt Steuke.

Bezirksliga, Gruppe 6

Blau-Gelb Überruhr
DJK SF Katernberg
SC Werden-Heidhausen
Vogelheimer SV
SC Frintrop
SC Phoenix Essen
DJK Adler Frintrop
TuS Essen-West
TuSEM Essen
BW Oberhausen
VfB Bottrop
SC 1920 Oberhausen
SpVgg Sterkrade 06/07
SV Adler Osterfeld
SV Fortuna Bottrop
SF Königshardt
Barisspor Bottrop
Arminia Klosterhardt

Mehr zum Thema

Kommentieren

25.06.2019 - 21:50 - derdereuchversteht07

Lieber Lackschuh!

Auf Grund Ihrer Ausdrucksweise setze ich voraus das Sie meinen Beitrag sehr gut einordnen können. Außerdem möchte ich klarstellen, dass es mir nicht darum geht eine Person (Kevin Steuke) zu diskreditieren. Aber ich möchte Sie daran erinnern in welchem Portal (Sport) wir uns befinden. Von da her glaube ich, dass sie nachvollziehen können in welche Richtung meine Kritik zielt. Natürlich fehlt mir das Wissen, warum hier diverse Dinge beschrieben werden. Sollten sie selbst die oben erwähnte Person sein, kann ich ihnen nur sagen das wir uns weder kennen noch jemals begegnet sind. Sollten sie eine andere Meinung vertreten werde ich diese natürlich respektieren.

Sportliche Grüße.

25.06.2019 - 19:58 - Lackschuh

Lieber Interessent!

Würden Sie agierend im Netz etwas recherchieren, dann würden Sie bereits beste Eignungsvoraussetzungen zeigen und Ihre Fragen wären im Gros wohl beantwortet!

Viel Glück weiterhin, sofern überhaupt ernst gemeint, was ich bezweifle (??)

25.06.2019 - 19:17 - derdereuchversteht07

Sehr geehrte Damen und Herrn!

Schade. Wenn die Stellenausschreibung etwas detaillierter gewesen wäre hätte ich mich beworben.
Na ja. Vielleicht beim nächsten Mal.

Mit freundlichen Grüßen