Vor dem Revierderby gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag bangt der FC Schalke 04 um Abwehrspieler Mladen Krstajic. Der Verteidiger laboriert an einer Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk.

Schalke bangt um Einsatz von Abwehr-Ass Krstajic

tw
09. Mai 2005, 17:12 Uhr

Vor dem Revierderby gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag bangt der FC Schalke 04 um Abwehrspieler Mladen Krstajic. Der Verteidiger laboriert an einer Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk.

Am kommenden Samstag steigt das mit Spannung erwartete Ruhrgebietsderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund (15.30 Uhr/live bei Premiere). Doch die "Königsblauen" bangen vor dem Prestigeduell um den Einsatz von Abwehrspieler Mladen Krstajic. Der Nationalspieler aus Serbien und Montenegro zog sich beim 2:0-Sieg der Königsblauen am vergangenen Samstag bei Arminia Bielefeld eine Kapselverletzung im rechten Sprunggelenk zu.

Fraglich ist nach wie vor auch der Einsatz von Stammtorhüter Torhüter Frank Rost. Der Schalker Kapitän hatte wegen einer Knöchelverletzung im rechten Sprunggelenk in den letzten beiden Bundesligaspielen gegen Bayer Leverkusen (3:3) und in Bielefeld pausieren müssen.

Autor: tw

Kommentieren