In der Partie bei Hansa Rostock am Samstag muss Schalkes Trainer Ralf Rangnick nun auch noch auf Marcelo Bordon und Christian Pander verzichten. Bordon ist noch verletzt, Pander leidet an einem Magen-Darm-Infekt.

Rangnicks Personalsorgen werden immer größer

bb
04. Februar 2005, 13:58 Uhr

In der Partie bei Hansa Rostock am Samstag muss Schalkes Trainer Ralf Rangnick nun auch noch auf Marcelo Bordon und Christian Pander verzichten. Bordon ist noch verletzt, Pander leidet an einem Magen-Darm-Infekt.

Das Team von Schalke 04 stellt sich am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) im Punktspiel bei Hansa Rostock fast von alleine auf. Denn neben den gesperrten Gerald Asamoah und Lewan Kobiaschwili (jeweils fünfte Gelbe Karte) muss Trainer Ralf Rangnick nun auch auf Abwehrchef Marcelo Bordon und Christian Pander verzichten.

Der 28 Jahre alte Brasilianer Bordon war bei der 0:2-Niederlage am vergangenen Samstag beim 1. FC Kaiserslautern wegen einer Reizung der Achillessehne in der 53. Minute ausgewechselt worden, die nicht rechtzeitig bis zur Abfahrt an die Ostsee abgeklungen ist. Pander fehlt wegen eines Magen-Darm-Infektes.

Autor: bb

Kommentieren