VfL-Finanzvorstand Thomas Ernst kündigt für kommende Woche erste Vollzugsmeldungen an.

VfL: Ernst dementiert Abwanderungsgedanken von Koller

"Das ist eine Zeitungs-Ente"

04. Juni 2009, 12:57 Uhr

VfL-Finanzvorstand Thomas Ernst kündigt für kommende Woche erste Vollzugsmeldungen an.

Thomas Ernst, wie laufen die Vorbereitungen für die kommende Spielzeit?

Wir arbeiten fieberhaft daran, die Mannschaft auf zwei, drei Positionen zu verstärken. Aber das ist nicht einfach.

Thema Nummer eins ist derzeit der Wechsel von Marcel Koller nach Basel oder sonstwo hin.

Ich bin schon sehr irritiert, was ich in den letzten Tagen gehört oder gelesen habe. Fakt ist, ich habe mich Pfingstmontag in Zürich mit unserem Trainer getroffen. Während des mehrstündigen Gesprächs über die weiteren Planungen gab es nicht ein Wort darüber, dass er sich mit Abwanderungsgedanken beschäftigt. Das ist überhaupt kein Thema und eine, wie sagt man, Zeitungs-Ente.

Was machen die möglichen Verstärkungen?

Wir haben einen defensiven Mittelfeldspieler und zwei Stürmer auf unserer Wunschliste. Wir sind über das Stadium der Findung hinaus. Diese zwei oder drei wollen wir unter Vertrag nehmen. Und das machen wir auch nicht mehr davon abhängig, ob wir noch den einen oder anderen abgeben können.

Liegt denn für einen VfL-Spieler derzeit eine Anfrage oder ein Angebot vor?

Weder für unseren Trainer noch für irgendeinen Spieler, auch nicht für Sestak oder Fuchs. Fest steht lediglich, dass Danny Fuchs und Ivo Ilicevic, die noch gültige Verträge haben, nicht zum VfL zurückkehren und nach neuen Vereinen suchen.

Und wann gibt es die ersten Vollzugsmeldungen?

Vielleicht schon in der kommenden Woche. Ich werde am Wochenende ein ganz wichtiges Gespräch führen

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren