Balitsch und Thurk ab sofort beim FSV Mainz

05. Januar 2005, 20:06 Uhr

Bundesliga-Aufsteiger Mainz hat für einen Paukenschlag auf dem Transfermarkt gesorgt: Mit Rückkehrer Michael Thurk aus Cottbus und Nationalspieler Hanno Balitsch aus Leverkusen landete der FSV namhafte Verstärkungen.

Hanno Balitsch und Michael Thurk spielen ab sofort für Bundesligist FSV Mainz 05. Der frühere "U21"-Nationalspieler Balitsch wechselt von Bayer 04 Leverkusen zum Tabellenelften, Thurk kehrt vom Zweitligisten Energie Cottbus an den Bruchweg zurück. Beide Akteure werden am Donnerstag Verträge bis 2008 unterschreiben. "Beide sind echte Granaten und absolute Wunschspieler, die uns weiterhelfen werden", erklärte Trainer Jürgen Klopp.

Mittelfeldspieler Balitsch war zuletzt immer wieder mit dem 1. FC Nürnberg in Verbindung gebracht worden, der 24-Jährige soll aber eine zu hohe Abfindung von Leverkusen gefordert haben. Er soll beim Aufsteiger Mimoun Azaouagh ersetzen, der in der Winterpause zu Schalke 04 gewechselt war.

Der 28 Jahre alte Stürmer Thurk wechselte erst im Sommer nach Cottbus, nachdem er zuvor Mainz am letzten Spieltag mit zwei Toren beim 3:0-Sieg gegen Eintracht Trier zum Aufstieg verhalf und seinem neuen Arbeitgeber ein weiteres Jahr in Liga zwei bescherte. Beide Profis werden am Donnerstag oder Freitag ins Trainingslager des Klubs an der Costa Blanca fliegen.

Autor:

Kommentieren