Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat ein Testspiel in Hilden mit 4:1 gewonnen. Dabei zog sich Steffen Korell aber eine Bänderverletzung zu. Unterdessen schlug der FSV Mainz 05 die Bundeswehr-Nationalmannschaft 7:1.

Mönchengladbach siegt gegen Hildener Stadtauswahl

04. Juli 2004, 21:36 Uhr

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat ein Testspiel in Hilden mit 4:1 gewonnen. Dabei zog sich Steffen Korell aber eine Bänderverletzung zu. Unterdessen schlug der FSV Mainz 05 die Bundeswehr-Nationalmannschaft 7:1.

Steffen Korell wird Bundesligist Borussia Mönchengladbach in der weiteren Saisonvorbereitung längere Zeit fehlen. Beim 4:1 (2:1)-Sieg seines Teams in Hilden im Test gegen eine lokale Stadtauswahl erlitt der Defensivspezialist nach Auskunft der medizinischen Abteilung im rechten Knie mindestens einen Innenbandriss. Eine endgültige Diagnose sollen weitere Untersuchungen ergeben.

Gladbach kam beim 45-minütigen Debüt von Nationalspieler Christian Ziege im Borussen-Trikot vor 4500 Zuschauern durch Jan Schlaudraff, Vaclav Sverlos, Neuzugang Oliver Neuville sowie ein Eigentor der Platzherren zu seinen Treffern.

Mainz 05 mit Kantersieg gegen Bundeswehr-Nationalmannschaft

Auch Bundesligist FSV Mainz 05 konnte zum Saisonauftakt das erste Testspiel gegen die Nationalmannschaft der Bundeswehr 7:1 (4:0) für sich entscheiden. Vor 1500 Zuschauern in Bischofsdhron/Hunsrück war "U21"-Nationalspieler Benjamin Auer dreimal erfolgreich, zwei Tore schoss Christoph Teinert. Dennis Weiland und Nikolce Noveski erzielten die weiteren Treffer für den Oberhaus-Neuling.

Autor:

Kommentieren