Die Bundesligisten bekleckerten sich bei ihren Testspielauftritten nicht nur mit Ruhm. Vier Vertreter der höchsten Spielklasse konnten siegen, drei spielten unentschieden und 1860 München ging als Verlierer vom Feld.

Testspiele: BVB gewinnt, S04 remis, RW0 verliert

24. Januar 2004, 19:24 Uhr

Die Bundesligisten bekleckerten sich bei ihren Testspielauftritten nicht nur mit Ruhm. Vier Vertreter der höchsten Spielklasse konnten siegen, drei spielten unentschieden und 1860 München ging als Verlierer vom Feld.

Tops und Flops für die deutschen Bundesligisten bei Testspielbegegnungen: Mit einer beeindruckenden Bilanz von fünf Siegen aus fünf Partien holen sich die Kicker von Hansa Rostock Selbstvertrauen für die Rückrunde. Mit 3:1 (1:0) schickten die Hanseaten den dänischen Erstligisten Esbjerg fB vor 2000 Anhängern im Ostseestadion wieder nach Hause.

Hannover siegt im Kräftemessen mit Zweitliga-Spitzenreiter

Auch Hannover 96 sorgte nach den Querelen der vergangenen Tage wieder für positive Schlagzeilen. Die "Roten" gewannen gegen Zweitliga-Primus Rot-Weiß-Oberhausen ebenfalls mit 3:1, wobei Neuzugang Clint Mathis nicht zum Einsatz kam. Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach haben ihren letzten Härtetest für den Rückrundenstart im direkten Duell mit einem Unentschieden abgeschlossen. Vor 6800 Zuschauern in Goch trennten sich die Teams 2:2 (2:2).

Besser machten es die Kicker von Rekordmeister Bayern München. Mit einem 5:3 (3:2)-Sieg gegen den Wuppertaler SV feierten die Mannen von Trainer Ottmar Hitzfeld den ersten Testspiel-Sieg in 2004 vor 25.000 Zuschauern im Stadion Am Zoo.

Nationalspieler Fredi Bobic könnte der große Sieger beim 0:0 von Hertha BSC Berlin in Karlsruhe sein. Der Nationalspieler kehrt möglicherweise doch noch in den Kader für den Rückrundenauftakt bei Tabellenführer Werder Bremen am kommenden Samstag zurück, da sich Weltmeister Luizao an der Leiste verletzte.

Spiel für den guten Zweck

Vizemeister VfB Stuttgart setzte sich in Reutlingen gegen den 13-maligen iranischen Meister Esteghlal Teheran mit 3:0 (1:0) durch. 121.246 Euro brachte das Spiel für die Erdbebenopfer von Bam vor 6.700 Zuschauern ein.

Währenddessen verpatzte 1860 München seine Generalprobe für den Rückrundenstart der Bundesliga. In einem Testspiel vor nur 911 Zuschauern im Münchner Olympiastadion unterlagen die "Löwen" eine Woche vor dem Punktspiel beim 1. FC Kaiserslautern gegen Dynamo Kiew mit 0:1 (0:1).

Autor:

Kommentieren