Bei der Vorbereitung im

BVB: mit vielen "Alten" in die Sonne von Marbella

rk
23. Dezember 2003, 14:19 Uhr

Bei der Vorbereitung im "Westin La Quinta Resort" in Marbella ab 5. Januar kann Trainer Matthias Sammer mit Frings, Dede, Conceicao und Evanilson wieder etliche Langzeit-Verletzte begrüßen.

Seit letztem Donnerstag befinden sich die BVB-Profis in ihrem Weihnachtsurlaub, aus dem sie sich am 5. Januar wieder zurückmelden müssen. Die Stippvisite am Dortmunder Trainingsgelände am Rabenloh wird allerdings nur kurz ausfallen, da es bereits zwei Tage später in Richtung Spanien geht. Im "Westin La Quinta Resort" in Marbella soll bei frühlingshaften Temperaturen der erste Schliff für mit Hoffnungen überladene Rückrunde gelingen. Während der Zeit auf der iberischen Halbinsel sollen die Borussen an einem Kurz-Turnier teilnehmen und zwei Freundschaftsspiele austragen. Als Gegner kommen Borussia Mönchengladbach und Winnie Schäfers Nationalmannschaft aus Kamerun in Betracht.

Spannender als das Rahmenprogramm ist allerdings der Blick auf die Liste der möglichen Rückkehrer in den schwarz-gelben Kader. Torsten Frings sollte dabei sein, da er schon im Dezember einen sehr guten Eindruck hinterließ und zudem erklärte: "Ich werde kein Risiko eingehen und erst im neuen Jahr einsteigen." Ebenfalls fest eingeplant sich die beiden langzeitverletzten Brasilianer Leonardo Dede sowie Evanilson. Der Letztgenannte befindet sich in seiner Heimat nach seinem im Januar erlittenen Kreuzbandriss schon seit über einem Monat im Lauftraining. Wesentlich weiter müssten dann Flavio Conceicao und Henrique Ewethon sein. Insbesondere auf den Ex-Madrider ruhen viele Hoffnungen, da er im Gegensatz zur Hinrunde dann eine vernünftige Vorbereitung absolvieren kann, die nach seinem Blitz-Transfer von Real im Sommer nicht möglich war. Ebenfalls zurück erwartet wird auch der Norweger Andre Bergdölmo, der bekanntlich im November am Knie operiert wurde.

Autor: rk

Kommentieren