Kurz vor dem frohen Fest lautet die Devise für die Kicker im Kreis 9 noch einmal

Kreis DU/MH/DIN: Dritte Runde im Kreispokal steht

Heiße Duelle in besinnlicher Zeit

Moritz Rieckhoff
09. Oktober 2008, 12:59 Uhr

Kurz vor dem frohen Fest lautet die Devise für die Kicker im Kreis 9 noch einmal "Alles oder Nichts." Im Diebels-Pokal auf Kreisebene stehen dann am 21. Dezember 18 Partien auf dem Programm. Und wie immer im Kreispokal, haben es einige der Matches besonders in sich.

So darf sich B-Ligist Post SV BW Duisburg auf die Sportfreunde Hamborn freuen. Passiert in den kommenden Wochen nichts Außergewöhnliches, kommt der Bezirksliga-Spitzenreiter als haushoher Favorit zu den Blau-Weißen.[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/004/210-4255_preview.jpeg TSV-Coach Hasan Yildirim und seine Elf erwarten den FSV Duisburg zum türkischen Stadt-Derby.[/imgbox]

Ein knackiges Nord-Derby erwartet die Fans am Beckbach. Dort trifft der TSV Bruckhausen auf den FSV Duisburg. Gäste-Coach Ilyas Basol kennt nicht nur sein Team gut, coachte der jetzige FSV`ler doch auch bereits den kommenden Cup-Gegner.

Im Süden der Stahlstadt steht ein weiterer Lokalkampf auf dem Spielplan. Hier empfängt der EtuS Bissingheim (Kreisliga B) den VfL Duisburg-Süd (Kreisliga A). Doch nicht nur in Duisburg messen sich die Lokalrivalen. Auch in Mülheim treffen direkte Stadtrivalen aufeinander.

Beim Duell zwischen dem TuSpo Saarn und Heimaterde Mülheim kommt es zusätzlich zur Begegnung zweier Absteiger. Während der Turn-und Sportverein die Bezirksklasse nicht halten konnte, musste der TSV Heimaterde am Ende der letzten Saison die Landesliga wieder in Richtung Achte Liga verlassen.

Die dritte Runde in der Übersicht:

Sonntag, 21. Dezember, 14. Uhr

Post SV BW Duisburg- SF Hamborn
TSV Bruckhausen- FSV Duisburg
Wacker Dinslaken- GA Möllen
Viktoria Wehofen- Westende Hamborn
1. FC Hagenshof- RW Mülheim
Etus Bissinbgheim- VfL Duisburg-Süd
Post SV Mülheim- Hertha Hamborn
TB Heißen- Wanheim 1900
Duisburger FV 08- 1. FC Mülheim
GW Hamborn- Mülheim 07
SV Vraadt- VfB Lohberg
HSV Hilal- VfvB Ruhrort/Laar
SV Laar 21- Viktoria Buchholz
Union Hamborn- RWS Lohberg
TuSpo Saarn- Heimaterde Mülheim
TuSpo Huckingen- 1. FC Dersimspor
DJK Vierlinden- SGP Oberlohberg
VfL Wedau- Preußen Duisburg

Autor: Moritz Rieckhoff

Kommentieren