Bereits vor dem letzten Spieltag der NFL Europe stehen die beiden World-Bowl-Teilnehmer fest. Die Amsterdam Admirals und Meister Berlin Thunder spielen am 11. Juni in Düsseldorf den Meister aus.

Admirals und Thunder spielen um den NFLE-Titel

bb
29. Mai 2005, 20:04 Uhr

Bereits vor dem letzten Spieltag der NFL Europe stehen die beiden World-Bowl-Teilnehmer fest. Die Amsterdam Admirals und Meister Berlin Thunder spielen am 11. Juni in Düsseldorf den Meister aus.

Die Spannung ist in der NFL Europe schon vor dem letzten Spieltag der regulären Saison raus. Titelverteidiger Berlin Thunder und die Amsterdam Admirals bestreiten am 11. Juni in Düsseldorf das Finale um den World Bowl. Die Berliner siegten 31:24 bei Frankfurt Galaxy und sicherten sich damit ebenso vorzeitig am vorletzten Spieltag die Endspiel-Teilnahme wie Amsterdam. Die Niederländer ließen NFLE-Neuling Hamburg Sea Devils beim 27:10-Erfolg keine Chance.

Das Zünglein an der Waage spielte Rhein Fire Düsseldorf. Der Tabellenletzte gewann vor 32.521 Zuschauern in Köln das Derby bei den Cologne Centurions 28:16 und raubte damit dem rheinischen Rivalen die letzte Chance auf den Finaleinzug. Überragender Düsseldorfer war Wide-Receiver Glenn Martinez mit drei Tochdowns.

Über 40.000 Fans sahen Thunder-Sieg

Auch Hamburg verspielte seine letzte Chance auf eine Endspielteilnahme. Vor 16.371 Zuschauern in Amsterdam fanden die Hanseaten nie zu ihrem Rhythmus. Die Gastgeber zogen allerdings auch erst nach ihrer enttäuschenden 6:3-Halbzeitführung unaufhaltsam davon.

Berlin dagegen gab sich vor 40.109 Zuschauern in Frankfurt keine Blöße und ließ sich auch von einer 21:17-Führung der Galaxy nach dem dritten Quarter nicht verunsichern. Little John Flowers und Cal Murray drehten die Partie im Schlussabschnitt mit ihren Touchdowns noch zugunsten des Teams von Headcoach Rick Lantz.

Autor: bb

Kommentieren