Drei Wochen vor dem Start in die neue Spielzeit wird fleißig getestet und es bahnen sich weitere Spielerwechsel an.

2. Liga: News im Überblick

Aachen besiegt Leverkusen, Mainz verliert

Patrick Ryg
24. Juli 2008, 16:28 Uhr

Drei Wochen vor dem Start in die neue Spielzeit wird fleißig getestet und es bahnen sich weitere Spielerwechsel an.

Aufsteiger RW Ahlen ist am heutigen Donnerstag zur intensiven Saisonvorbereitung in die Marienfelder Klosterpforte gereist. Dabei wird einzig Michael Wiemann fehlen, der noch auf Krücken läuft. Zwar noch nicht vollkommen genesen, aber trotzdem mit dabei sind die drei Neuen Manuel Böstler, Nils Döring, Nils-Ole-Book sowie Kevin Großkreutz, der seine Innenbandverletzung auskuriert hat und mit leichtem Lauftraining aufgebaut werden soll. Am Samstag steht dann der nächte Test gegen den griechischen Erstligisten Orfi Kreta an, ehe Trainer Christian Wück seine Mannschaft auf das Pokalspiel gegen den Club aus Nürnberg vorbereitet.

Die Alemannia aus Aachen hat derweil einen Härtetest gegen Bayer Leverkusen mit 1:0 gewonnen. Coach Jürgen Seeberger musste zwar auf die Verletzten Casper, Stehle und Auer verzichten baute aber dafür drei Neue ein, von denen Stürmer Markus Daun in der 35.Minute zur Führung einnetzte. Bei der Werkself debütierte der Brasilianer Renato Augusto, der die Alemannia Defensive ebenso wenig in Bedrängnis bringen konnte wie der restliche Bayer Trott. „Primär ging es uns heute darum, in der Defensive gut zu stehen" resümierte Alemannen Trainer Seeberger die Partie und fand insbesondere lobende Worte für Schlussmann Thorsten Stuckmann, der sich als sicherer Rückhalt erwies.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/008/671-8990_preview.jpeg Diabang will Augsburg in Richtung Wien verlassen[/imgbox]
Während des Trainingslagers in Oberstaufen hat der FC Augsburg am Mittwoch den brasilianischen Zweitligisten Operario Ferroviario Esporte Club mit 2:0 besiegt. Ein direkt verwandelter Freistoß von Elton Da Costa sowie ein Treffer von Sandor Torghelle sorgten für den Sieg der Augsburger. "Wir haben vor allem vor der Pause guten Fußball gespielt" zeigte sich Holger Fach mit der Leisung seines Teams insgesamt zufrieden." Augsburgs Senegalese Momo Diabang zieht es derweil nach Österreich. Bereits am Dienstag reiste er aus dem Trainingslager in Oberstaufen zu Vertragsverhandlungen mit Austria Wien ab. Dort hat Diabang schon mit der Wiener Truppe trainiert und in den kommenden Tagen folgt die medizinische Untersuchung. Da in Österreich allerdings andere Gehaltsstrukturen herrschen wird sich der 29-Jährige mit einem deutlich niedrigeren Gehalt abfinden müssen als in Augsburg.

Stefan Hickl, vom Aufsteiger FSV Frankfurt atmet auf. Der 20-Jährige Verteidiger musste aufgrund einer Kapselverletzung das österreichische Trainingslager verlassen. Die Kernspintomographie ergab jeodoch nur eine schwere Prellung, sodass Hickl nach ein paar Tagen Pause wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann.

Der 1.FC Kaiserslautern baut weiter an seinem Kader für die kommende Spielzeit. Nach bisher sechs Neuzugängen scheint eine Verpflichtung des Wolfsburgers Alexander Laas nicht unwahrscheinlich. Laas darf sogar mit einer Gastspielgenehmigung im Test des FCK gegen den VFB Marburg mit auflaufen.

Unter der Regie des neuen Trainers Jörn Andersen musste der FSV Mainz 05 die erste Testspielschlappe hinnehmen. Gegen den Drittligisten SV Elversberg unterlag man mit 0:1, musste dabei aber auf zwölf Akteure verzichten. "Dazu sind die Spieler nach der kräfteraubenden Vorbereitung an einem Tiefpunkt angekommen, begründete Andersen die Niederlage". Am Freitag testen die Mainzer dann gegen den spanischen Uefa-Cup-Teilnehmer Racing Santander auf heimischen Platze.

Autor: Patrick Ryg

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren