Grings und FCR Duisburg vor der Trennung

19. Oktober 2006, 11:11 Uhr

Frauenfußball-Europameisterin Inka Grings hat nach den Vorfällen zwischen ihr und Trainer Dietmar Herhaus mit ihrem Weggang vom Bundesligisten FCR Duisburg gedroht.

Frauenfußball-Europameisterin Inka Grings hat nach den Vorfällen zwischen ihr und Trainer Dietmar Herhaus mit ihrem Weggang vom Bundesligisten FCR Duisburg gedroht. `Das lasse ich mir nicht mehr gefallen´, erklärte die 27-Jährige und bestätigte Anfragen aus dem In- und Ausland. Grings sagte zwar, dass sie bereit sei, bis zur Winterpause für und mit dem Team alles zu geben. Aber kündigte auch an, `dass ich den Verein wechsle beziehungsweise aufhöre, wenn sich an der Trainerposition nichts ändert´. Herhaus hatte Grings erst kürzlich das Kapitänsamt entzogen, da sich die EM-Torschützenkönigin privat mit Herhaus-Vorgänger Jürgen Krust getroffen hatte. Das Vertrauensverhältnis zwischen dem Trainer und der Stürmerin war dadurch stark erschüttert worden. Grings sprach von `sportlichen Problemen´ zwischen ihr und Herhaus.

Autor:

Kommentieren