Der Rücktritt von Justine Henin (Belgien) hat Maria Scharapowa (Russland) die Nummer eins in der am kommenden Montag (19. Mai) erscheinenden Tennis-Weltrangliste beschert. Scharapowa, in dieser Woche noch hinter Henin an Position zwei notiert, rückt zum vierten Mal in ihrer Karriere an die Spitze des Rankings.

Henin vererbt Scharapowa die Weltranglistenführung

Nach Rücktritt der Belgierin

sid
15. Mai 2008, 16:16 Uhr

Der Rücktritt von Justine Henin (Belgien) hat Maria Scharapowa (Russland) die Nummer eins in der am kommenden Montag (19. Mai) erscheinenden Tennis-Weltrangliste beschert. Scharapowa, in dieser Woche noch hinter Henin an Position zwei notiert, rückt zum vierten Mal in ihrer Karriere an die Spitze des Rankings.

Sie war bislang insgesamt 14 Wochen lang die Nummer eins, erstmals im August 2005.

Ungleich länger, nämlich insgesamt 117 Wochen, führte Justine Henin die Weltrangliste an. Die Belgierin hatte am Mittwoch wenige Wochen vor ihrem 26. Geburtstag am 1. Juni aus persönlichen Gründen das sofortige Ende ihrer Karriere verkündet.

Autor: sid

Kommentieren