Nach den Platzverweisen im Champions-League-Achtelfinale zwischen Juventus Turin und Real Madrid sind Alessio Tacchinardi aus Italien und der Brasilianer Ronaldo von der UEFA für zwei Spiele gesperrt worden.

Zwei Spiele Sperre für Tacchinardi und Ronaldo

mh
17. März 2005, 23:12 Uhr

Nach den Platzverweisen im Champions-League-Achtelfinale zwischen Juventus Turin und Real Madrid sind Alessio Tacchinardi aus Italien und der Brasilianer Ronaldo von der UEFA für zwei Spiele gesperrt worden.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den italienischen Nationalspieler Alessio Tacchinardi und den brasilianischen Weltmeister Ronaldo für jeweils zwei Europapokalspiele gesperrt. Dies teilte der Verband am Donnerstag mit. Tacchinardi fehlt dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin damit in beiden Viertelfinal-Partien der Champions League, die am Freitag in Nyon ausgelost werden. Ronaldo muss die Strafe erst absitzen, wenn sich sein Klub Real Madrid wieder für das internationale Geschäft qualifiziert.

Beide Spieler hatten im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse am 9. März zwischen "Juve" und Real (2:0 n.V.) vom deutschen Schiedsrichter Markus Merk in der Verlängerung die Rote Karte gesehen. Tacchinardi hatte Ronaldo am Hals festgehalten, woraufhin der Brasilianer nach seinem Gegenspieler trat. Bis Samstag um Mitternacht können die Vereine Berufung gegen das Urteil einlegen.

Autor: mh

Kommentieren