Dicke Brocken im Champions-League-Topf

30. Juli 2004, 09:03 Uhr

Heute werden in Nyon die Partien für die dritte Qualifikationsrunde der Champions League ausgelost. Bundesliga-Vertreter Bayer Leverkusen ist ebenso in der Lostrommel wie einige der absoluten Top-Klubs in Europa.

Bei einem Blick auf die Vereine, die heute ab 12 Uhr für die dritte Qualifikationsrunde der Champions League in der Verlosung sind, kann man kaum glauben, dass wirklich erst die letzte Qualifikationsrunde ausgelost wird. Namhafte Top-Klubs wie Real Madrid, Juventus Turin und Manchester United warten im schweizerischen Nyon auf ihre Gegner. Auch Vorjahresfinalist AS Monaco befindet sich im Lostopf. Nach einer durchwachsenen Saison ist dies die letzte Chance für Real & Co., um doch noch in die "Königsklasse" einzuziehen. Mitten unter den europäischen Spitzenvereinen ist auch Bayer Leverkusen. Die Rheinländer hoffen auf eine lösbare Aufgabe.

Für die Gruppenphase sind bereits 16 Vereine direkt qualifiziert. Durch die dritte Qualifikationsrunde kommen weitere 16 Mannschaften hinzu, so dass am Ende 32 Teams um den Titel spielen werden.

Hinspiele am 10./11. August

Auch wenn die Paarungen noch nicht bekannt sind, ein Termin für die Spiele der dritten Qualifikationsrunde steht bereits fest. Am 10./11.August werden die Hinspiele, am 24./25.August die Rückspiele ausgetragen. Zunächst müssen jedoch noch die Rückspiele der zweiten Qualifikationsrunde ausgetragen werden (4. August). Die Gewinner ziehen ebenfalls in die dritte Qualifikationsrunde ein.

Neben Bayer Leverkusen sind aus deutscher Sicht noch Werder Bremen und Bayern München in der Champions League vertreten. Im Gegensatz zu den Rheinländern haben sich Bremen und München aber auf direktem Wege für die Gruppenphase der "Königsklasse" qualifiziert.

Autor:

Kommentieren