Der TSV Bruckhausen hat nach der Partie gegen Dersimspor mit Hasan Yildirim den fünften Trainer der laufenden Saison präsentiert. Der ehemalige MSV Duisburg-Profi stand zuletzt beim Landesligisten Galatasaray Mülheim unter Vertrag und coachte in der laufenden Spielzeit bereits den Ligakonkurrenten FSV Duisburg. Für Yildirim ist es aber gleichzeitig auch eine Rückkehr nach Bruckhausen - er arbeitete schon für den Klub, als er noch Alfa SV hieß.

Bezirksliga 8 NR: Hasan Yildirim wieder in Bruckhausen

"Werden alles versuchen"

07. April 2008, 15:13 Uhr

Der TSV Bruckhausen hat nach der Partie gegen Dersimspor mit Hasan Yildirim den fünften Trainer der laufenden Saison präsentiert. Der ehemalige MSV Duisburg-Profi stand zuletzt beim Landesligisten Galatasaray Mülheim unter Vertrag und coachte in der laufenden Spielzeit bereits den Ligakonkurrenten FSV Duisburg. Für Yildirim ist es aber gleichzeitig auch eine Rückkehr nach Bruckhausen - er arbeitete schon für den Klub, als er noch Alfa SV hieß.

"Wir werden alles versuchen, auch wenn es irgendwie kaum machbar scheint", beschreibt Mustafa Boztoprak das Ziel für die letzten Spiele und spricht von Kontinuität: "Herr Yildirim bleibt auf jeden Fall auch im Abstiegsfall."

Die Spieler können sich auf gestraffte Zügel einstellen. Glänzten zahlreiche Akteure in den letzten Wochen durch Abwesenheit beim Training oder Undiszipliniertheiten auf dem Platz, so wird Yildirim, der als Ordnungs- und Displinfanatiker bekannt ist, dieses Verhalten nicht dulden. "Er hat jeden Kicker persönlich angerufen und klar gesagt, dass das erste Training am Dienstag eine Pflichtveranstaltung ist", gibt Boztoprak bekannt.

Dem TSV fehlen trotz des Erfolges am Wochenende sieben Zähler
auf einen Nichtabstiegsplatz. Die kommenden zwei Spiele werden mit Sterkrade-Nord und TB Oberhausen gegen direkte Mitabstiegskonkurrenten bestritten.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren