Der FC Barcelona hat es in der spanischen Primera Division verpasst, Boden auf Spitzenreiter Real Madrid gutzumachen. Die Katalanen kamen bei UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla zu einem 1:1 (0:1)-Remis. Diego Capel (35.) hatte die Andalusier in der ersten Halbzeit in Führung gebracht, doch

International: Xavi rettet "Barca" einen Punkt in Sevilla/Rom festigt Platz zwei

Inter weiter an der Spitze

sid
10. Februar 2008, 10:58 Uhr

Der FC Barcelona hat es in der spanischen Primera Division verpasst, Boden auf Spitzenreiter Real Madrid gutzumachen. Die Katalanen kamen bei UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla zu einem 1:1 (0:1)-Remis. Diego Capel (35.) hatte die Andalusier in der ersten Halbzeit in Führung gebracht, doch "Barcas" Xavi traf in der 76. Minute zum Ausgleich und sicherte den Gästen zumindest einen Punkt. Die Hausherren verloren in der 78. Minute Seydou Keita durch eine Gelb-Rote Karte, allerdings konnte "Barca" in der Schlussphase aus der numerischen Überlegenheit kein Kapital mehr schlagen.

In der Tabelle wies Barcelona mit 48 Punkten schon vor dem Sonntagspiel von Tabellenführer Real Madrid gegen Real Valladolid fünf Zähler Rückstand auf die "Königlichen" auf. Der FC Villarreal (42 Punkte) schob sich durch ein 1:0 (0:0) bei Real Murica auf den dritten Platz nach vorne. Guillermo Franco (90.+4) traf in der Nachspielzeit zum Tor des Tages.

Deportiva La Coruna und der FC Getafe trennten sich 1:1 (1:0). Gästespieler Mario (43.) unterlief ein Eigentor zum 1:0 für La Coruna. Der Nigerianer Ikechukwu Uche (69.) markierte den Treffer zum Endstand für Getafe.

Der AS Rom bleibt in der italienischen Serie A die zweite Kraft hinter Inter Mailand. Eine Woche nach der 0:3-Pleite in Siena gewannen die Römer zu Hause gegen Reggina Calcio mit 2:0 (1:0). Christian Panucci (21.) und der Brasilianer Mancini (76.) trafen für die Roma, die nun 48 Punkte aufweist. Unangefochten an der Spitze thront allerdings vor dem heutigen Spiel bei Catania Calcio Titelverteidiger Inter Mailand (53 Zähler).

Im zweiten Samstagspiel trennten sich Atalanta Bergamo und der AC Florenz 2:2 (1:1). Zlatan Muslimovic rettete den Gastgeber mit seinem Treffer in der Nachspielzeit (90.+1) den Punkt. Er hatte bereits in der 30. Minute das 1:0-Führungstor der Fiorentina durch Giampaolo Pazzini (29.) ausgeglichen. Franco Semioli (60.) brachte die Gäste erneut in Führung.

Autor: sid

Kommentieren