Am 15. Spieltag der Landesliga Süd empfängt TuS Plettenberg Namensvetter Ennepetal. Das Heimteam spielt bislang eine eher durchwachsene Saison. Die Erwartungen vor dieser Spielzeit konnte das Team um Coach Irfan Buz bislang nicht erfüllen. Lediglich der neunte Tabellenplatz springt derzeit für die TuS-Kicker heraus. Mit einem Erfolg gegen Ennepetal könnte man in dieser sehr ausgeglichenen Landeslligastaffel wieder ans vordere Drittel springen. „Wir hatten mehr erwartet, daraus machen wir keinen Hehl“, betont der 2. Vorsitzende Thomas Schneider.

LL 2 Süd: 15. Spieltag, Expertentipp von Thomas Schneider (2. Vorsitzender TuS Plettenberg)

"Die Mannschaft muss ihr Potenzial auch mal abrufen"

16. November 2007, 15:52 Uhr

Am 15. Spieltag der Landesliga Süd empfängt TuS Plettenberg Namensvetter Ennepetal. Das Heimteam spielt bislang eine eher durchwachsene Saison. Die Erwartungen vor dieser Spielzeit konnte das Team um Coach Irfan Buz bislang nicht erfüllen. Lediglich der neunte Tabellenplatz springt derzeit für die TuS-Kicker heraus. Mit einem Erfolg gegen Ennepetal könnte man in dieser sehr ausgeglichenen Landeslligastaffel wieder ans vordere Drittel springen. „Wir hatten mehr erwartet, daraus machen wir keinen Hehl“, betont der 2. Vorsitzende Thomas Schneider.

„Durch die super Vorbereitung, in der wir höherklassige Mannschaften durchweg geschlagen haben, haben wir uns vielleicht ein wenig blenden lassen.“

Angepeilt war eine bessere Platzierung als im Vorjahr, als man als Sechster die Rückrunde abschloss. „Das ist nach wie vor auch noch möglich. Wenn die Mannschaft ihr Potenzial abruft werden wir auch noch mindestens Fünfter.“

Der Partie gegen Ennepetal sieht Schneider optimitsich entgegen, auch wenn er um die Stärke des Gegners weiß. „Ennepetal gehörte für mich neben Hohenlimburg und Hagen zu den Topfavoriten auf den Verbandsligaaufstieg. Da steckt eine Menge Geld hinter und die nehmen immer noch die Euphorie des Aufstieges mit. Trotzdem glaube ich, dass unser Team, wenn es zeigt was es drauf hat, gewinnen wird.“

Hier der Expertentipp von Thomas Schneider:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren