Die SG Schönebeck hat den Markt im Blick, auch den ausländischen. Aktuell stellt sich Elina Sormunen im Training bei Coach Ralf Agolli vor, finnische U20-Nationalspielerin. Seit Donnerstag ist die 19-Jährige vor Ort, eigentliche Positionierung ist die

SG Schönebeck: Finnische U20-Spielerin

Elina Sormunen dabei

og
30. Oktober 2007, 09:11 Uhr

Die SG Schönebeck hat den Markt im Blick, auch den ausländischen. Aktuell stellt sich Elina Sormunen im Training bei Coach Ralf Agolli vor, finnische U20-Nationalspielerin. Seit Donnerstag ist die 19-Jährige vor Ort, eigentliche Positionierung ist die "Sechs". "Sie verkauft sich ganz gut", erklärt Agolli, "mehr kann man zurzeit wirklich nicht sagen."

Außer, dass der A-Lizenzinhaber fix den Namen "Leni" festlegte. Die Frage ist, benötigt die SGS in dieser Rolle wirklich Zuwachs? In den letzten Wochen wurde eher klar, dass das Spiel bis zum Strafraum ganz gut funktionierte, allerdings der Abschluss nicht passte. Auch wenn die letztsaisonale Torjägerin Charline Hartmann (18 Tore) in den beiden letzten Matches (2:2 in Saarbrücken, 1:5 gegen Duisburg) jeweils wieder traf.

Autor: og

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren