RL

374 Regionalligaspiele, 98 Tore - 1. FC Köln II holt Rückkehrer aus Gladbach

19. Januar 2021, 11:12 Uhr
Foto: Micha Korb

Foto: Micha Korb

Der 1. FC Köln II hat für die neue Saison in der Regionalliga West einen Routinier verpflichtet, der bereits eine Kölner Vergangenheit hat. 

374 Regionalligaspiele, 98 Tore - eine Bilanz, die sich sehen lassen. Thomas Kraus hat in der Regionalliga West bewiesen, dass er weiß, wo das Tor steht. Ab dem Sommer will der Stürmer das für die U21 des 1. FC Köln machen - für die er bereits 77 Spiele (zehn Tore) in der Vergangenheit absolviert hat. 

Nun die Rückkehr. Im Sommer kehrt er von der U23 von Borussia Mönchengladbach zurück nach Köln. Der 33-Jährige, der auch 34 Drittliga-Einsätze vorweisen kann (drei Tore), unterschrieb einen Zweijahresvertrag. 

Matthias Heidrich, Leiter des FC-Nachwuchsleistungszentrums, sagt: „Thomas ist ein sehr ehrgeiziger Typ und hat seinen Teams in den vergangenen Jahren mit seinen Toren geholfen, erfolgreich zu sein. Wir freuen uns, wenn er diese Qualitäten ab Sommer bei uns einbringt. Er gehört ab der neuen Saison zu den erfahrenen Spielern in unserem U21-Kader mit einer starken Persönlichkeit, an dem sich unsere jungen Talente orientieren können.“

Die meisten U-Teams der Bundesligisten haben zwei oder drei erfahrene Spieler in ihren Reihen, die den jungen Talenten zur Seite stehen sollen. 


Kraus betont nach der Unterschrift: „Es ist für mich eine spannende Herausforderung, ab Sommer für meinen alten Klub aufzulaufen. Ich wohne noch in Köln und habe meine Verbindung zu ehemaligen Mitspielern hier nie verloren. Mit Marius Laux und Lukas Nottbeck habe ich schon 2008 zusammengespielt. Ich habe in meiner fußballerischen Laufbahn viele Erfahrungen sammeln dürfen, die versuche ich ab Sommer an die FC-Talente weiterzugeben und meinen Teil dazu beizutragen, damit sich die Jungs gut entwickeln. Dabei möchte ich mit guten Leistungen auf dem Platz vorangehen.“

Mehr zum Thema

Kommentieren