BL NR 6

Hamminkeln mit Brustlöser gegen Bocholt

RS
06. Mai 2018, 19:27 Uhr

Der Hamminkelner SV errang am Sonntag einen 2:0-Sieg über den SC Bocholt 26.

Das Hinspiel bei Hamminkeln hatte Bocholt schlussendlich mit 4:1 für sich entschieden.

Mit jeweils einem neuen Akteur in der ersten Elf gingen die Mannschaften die Partie an. Wiegrink nahm beim SC 26 den Platz von Misselmani ein. Storm begann für Müller beim HSV. Das 1:0 des Hamminkelner SV bejubelte Tom Wirtz (14.). Der SC Bocholt 26 glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für Hamminkeln in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Marius Laub vom HSV den Platz. Für ihn spielte Tobias Quartsteg weiter (52.). Mit dem 2:0 sicherte Wirtz dem Gast nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (77.). Schlussendlich reklamierte die Hamminkelner einen Sieg in der Fremde für sich und wies Bocholt in die Schranken.

Für den SC 26 sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz elf.

Nach 13 sieglosen Spielen ist der Hamminkelner SV wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Hamminkeln kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 18 zusammen hat. Ansonsten stehen noch neun Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt der HSV die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Weiter geht es für den SC Bocholt 26 am kommenden Sonntag daheim gegen Adler Osterfeld. Für den Hamminkelner SV steht am gleichen Tag das Duell mit Blau-Weiß Oberhausen an.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren