Schlechte Nachrichten aus der personellen Abteilung der Sportfreunde Siegen: Die Nummer eins erlitt einen Kreuzbandriss.

SF Siegen

Nummer eins erleidet Kreuzbandriss

RS
18. April 2017, 15:52 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Schlechte Nachrichten aus der personellen Abteilung der Sportfreunde Siegen: Die Nummer eins erlitt einen Kreuzbandriss.

Stammtorhüter Dominik Poremba wird in dieser Saison kein Spiel mehr für den West-Regionalligisten bestreiten und fällt mehrere Monate aus. Der 30-Jährige, der im Spiel in der vergangenen Woche bei Viktoria Köln ausgewechselt werden musste, hat nun die bittere Diagnose seiner Verletzung erhalten: Sowohl das vordere als auch hintere Kreuzband im linken Knie sind gerissen, eine Operation ist unumgänglich.

In der 52. Minute der Partie in Köln waren Fatih Candan und Poremba im Strafraum nach einer Rettungstat des Keepers zusammengeprallt. Poremba, der seit drei Jahren zu den absoluten Leistungsträgern in Siegen zählt, hatte danach sogar noch durch eine spektakuläre Parade das 0:1 verhindert, musste dann jedoch ausgewechselt werden. Für ihn kam Christoph Thies in die Partie. „Das tut uns unheimlich leid für Domme, der stets ein Vorbild an Engagement, Einsatz, Trainingsfleiß und Mentalität ist“, so Trainer Thorsten Seibert.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren