An diesem Abend werden garantiert einige Freudentränen verdrückt: Am 21. Mai, auf den Tag genau 20 Jahre nach dem Gewinn des Uefa-Pokals, steigt in zwei Monaten in der Arena die große Wiedersehensparty.

Schalke

Alle kommen zur Party der Eurofighter

25. März 2017, 05:37 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

An diesem Abend werden garantiert einige Freudentränen verdrückt: Am 21. Mai, auf den Tag genau 20 Jahre nach dem Gewinn des Uefa-Pokals, steigt in zwei Monaten in der Arena die große Wiedersehensparty.

Dann kommt das legendäre Schalker Eurofighter-Team mit einigen königsblauen Verstärkungen zu einem Jubiläumsspiel gegen die Euro-Allstars zusammen. Anstoß des Spiels ist um 18.30 Uhr, aber schon vorher steigt auf dem Gelände rund um die Arena ein buntes Familienfest.

Olaf Thon, damals der Kapitän, ist stolz darauf, dass er seine komplette Eurofighter-Truppe für diesen Tag zusammengetrommelt hat: „Keiner hat abgesagt.“ So wird Jens Lehmann an diesem Tag nochmal die Torwarthandschuhe überstreifen und Johan de Kock wird vor ihm durch den Strafraum fegen. Auch Männer wie Ingo Anderbrügge, Martin Max, Youri Mulder und Mike Büskens, genau wie Thon allesamt heute Schalke-Repräsentanten, sind dabei. Die Schalker Eurofighter treffen auf eine Elf aus Freunden und Weggefährten von Huub Stevens sowie Spielern der damaligen Gegner, zusammen sind sie an diesem Tag die Euro-Allstars. Die damaligen Inter- Mailand-Spieler Maurizio Ganz und Massimo Paganin werden ebenso in der Arena auflaufen wie Hami Mandirali, der einst beim Zweitrunden-Gegner Trabzonsport spielte und später für ein Jahr auf Schalke.

Die Partie steht unter dem Motto „20 Jahre Eurofighter – Bedankt Huub!“ und ist gleichzeitig das Abschiedsspiel für Schalkes Jahrhunderttrainer Huub Stevens, der seine aktive Trainerkarriere beendet. Da wird kaum ein Schalker Auge trocken bleiben...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren