So langsam wird es für Adler Osterfeld eng. Mit 2:4 (0:1) verlor das Team von Trainer Harry Schlipper verdient bei der Zweitvertretung des 1.FC Kleve und findet sich nach der vierten Niederlage in Folge tief im Tabellenkeller wieder.

Kleve II - Osterfeld 4:2 / Vierte Pleite

Schlipper: "Wie ein Absteiger"

md
09. September 2007, 15:57 Uhr

So langsam wird es für Adler Osterfeld eng. Mit 2:4 (0:1) verlor das Team von Trainer Harry Schlipper verdient bei der Zweitvertretung des 1.FC Kleve und findet sich nach der vierten Niederlage in Folge tief im Tabellenkeller wieder.
"Wir haben schlecht angefangen, sind dann aber besser ins Spiel gekommen. Aus heiterem Himmel fiel dann das 0:1, ab da ging gar nichts mehr", benannte Schlipper den Knackpunkt der Partie. Zwar bäumte sich seine verletzungsgebeutelte Truppe nach einer Stunde noch einmal auf und wurde mit 1:3-Anschlusstreffer durch Sven Zeitler belohnt (61.), doch das nützte am Ende nichts.

"Wir haben wie ein Absteiger gespielt. Aber es waren auch fast nur 19-Jährige auf dem Platz", suchte der SV-Coach nach Gründen für das schlechte Auftreten seiner Mannschaft.

Die Hoffnungen ruhen deshalb in der nahen Zukunft: "Mir standen nur zwölf Feldspieler zur Verfügung. In zwei Wochen wird sich unsere personelle Situation entspannt haben. Dann wollen wir das Feld von hinten aufrollen. Die Tabellensituation wird sich bis zum Ende der Spielzeit korrigiert haben. Trotzdem ist es natürlich schade, dass wir so einen Fehlstart hingelegt haben."

Autor: md

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren