KFC Uerdingen U19

Ex-Profi ist nicht mehr Trainer

Stefan Loyda, Jan Skrynecki
04. März 2017, 09:44 Uhr

Foto: Ketzer

Bereits das zweite Mal in der laufenden Spielzeit muss sich der KFC Uerdingen nach einem neuen Trainer für die A-Jugend umsehen.

Ex-Profi Daniel Felgenhauer wird die U19 der Seidenstädter nicht länger betreuen. Das bestätigte der ehemalige Assistenzcoach des MSV Duisburg auf Nachfrage dieser Redaktion: "Der Verein wusste bereits vor fünf Wochen, dass ich Anfang März nicht mehr zur Verügung stehe." Felgenhauers Begründung ist kurz und knapp, lässt dabei einiges an Interpretationsspielraum: "Es haben einige Dinge einfach nicht gepasst." Der Verein selbst wollte zur Trennung keine Angaben machen.

Felgenhauer hatte das Amt erst Ende Oktober übernommen und acht Spiele als Verantwortlicher an der Seitenlinie betreut. In dieser Zeit holte die abstiegsbedrohte U19 des KFC neun Punkte. Nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Wochenende sind die Krefelder wieder auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen, der Rückstand zu den Relegationsplätzen beträgt einen Punkt. Am kommenden Sonntag empfängt der KFC den Aufstiegskandidaten Kray. Wer dann auf der Trainerbank sitzen wird, ist aktuell noch unklar.

Autor: Stefan Loyda, Jan Skrynecki

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren