Am Sonntag ist es so weit: Dann wird es für Regionalliga-Verhältnisse wieder mal so richtig voll bei einem Spiel. Rot-Weiss Essen bittet ab 15.30 Uhr den Wuppertaler SV zum Westschlager.

WSV

"Wir wollen den Fans ein Weihnachtsgeschenk bereiten"

Krystian Wozniak
10. Dezember 2016, 13:36 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am Sonntag ist es so weit: Dann wird es für Regionalliga-Verhältnisse wieder mal so richtig voll bei einem Spiel. Rot-Weiss Essen bittet ab 15.30 Uhr den Wuppertaler SV zum Westschlager.

Nicht nur die Fans fiebern dem brisanten Duell entgegen, auch die Spieler können es kaum abwarten bis es los geht. Wir haben vor der Partie noch mit Gaetano Manno, dem WSV-Kapitän gesprochen.

Gaetano Manno, wie sehr kribbelt es schon?
Sehr. Man merkt, dass die Stunden zum Anpfiff weniger werden. Wir sind alle brutal heiß und geil auf das Spiel. Wir wollen Essen endlich besiegen.

Im Niederrheinpokalfinale im Mai gab es eine klare 0:3-Pleite. Ist das Spiel noch im Hinterkopf?
Ja, aber das wollen wir ja eben besser machen. Da haben wir viele Dinge falsch gemacht. Vielleicht waren wir auch einen Tick zu nervös, zu aufgeregt. Jetzt wird man einen anderen Wuppertaler SV an der Hafenstraße erleben. Wir fahren dorthin, um zu gewinnen!

Wie schätzen Sie den Gegner ein?
Rot-Weiss Essen hat eine sehr gute Mannschaft. Der Kader gehört zu dem Besten, was die Liga zu bieten hat. Aktuell ist RWE auch gut drauf. Ich habe gelesen, dass Trainer Sven Demandt zuletzt beim 2:1-Sieg in Bonn von der besten Saisonleistung sprach. Das heißt schon was. Wir sind aber auf den Gegner sehr gut vorbereitet und zuversichtlich.

Was würden Sie den WSV-Fans, die noch unentschlossen sind, ob Sie nach Essen reisen sollen, sagen?
Kommt alle nach Essen! Wir können den Fans keinen Sieg versprechen, werden aber alles dafür tun, um den Fans ein schönes Weihnachtsgeschenk zu bereiten. Zuletzt waren wir auf dem 75. Geburtstag von der WSV-Legende Günter Pröpper. Und was hat er uns mit auf dem Weg gegeben? Bringt bitte einen Sieg aus Essen mit. Wir wissen doch alle, was dieses Spiel für die Fans, für den Wuppertaler SV bedeutet. Wir wollen, dass sich am Ende alle Wuppertaler freuen. Das wäre doch ein schönes Bild im Stadion Essen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren