Die Personalsorgen beim VfL Bochum werden immer größer.

VfL Bochum

Zwei weitere Ausfälle drohen

RS
24. November 2016, 16:05 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Personalsorgen beim VfL Bochum werden immer größer.

Gertjan Verbeek, Trainer des Zweitligisten, bangt vor dem Spiel bei Dynamo Dresden (Samstag, 26. Nobember, 13 Uhr) um Timo Perthel und Nils Quaschner. Beide drohen krankheitsbedingt auszufallen. Die Entscheidung, ob der Linksverteidiger und der Offensivspieler auflaufen werden, soll im Abschlusstraining fallen.

„Ich sehe keine Probleme, sondern Lösungen“, erklärt Verbeek. Für den Fall, dass Perthel und Quaschner ausfallen, ergeben sich besagte Lösungen von selbst. Denn dann wäre der Kader von 18 auf nur noch 16 einsatzbereite Spieler dezimiert. Arvydas Novikovas soll auf der linken Außenbahn zum Einsatz kommen. Als Linksverteidiger steht Nico Rieble parat.

Zu dem Aufgebot, das mit zum Aufsteiger reisen soll, gehören auch Pawel Dawidowicz und Jan Gyamerah. Das sind zwei Spieler, die erst seit kurzer Zeit wieder mit der Mannschaft trainieren. „Es wird verdammt schwer, aber ich traue der Mannschaft, die aufläuft, den Erfolg zu“, sagt Verbeek.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren