Zwölf Schalke-Spieler sind mit ihren Nationalteams unterwegs. Samstag spielten Nabil Bentaleb, Alessandro Schöpf, Yevhen Konoplyanka und Matija Nastasic.

Schalke

Bentaleb-Tor für Algerien, Schöpf ausgewechselt

Andreas Ernst
12. November 2016, 20:14 Uhr
Foto: Firo

Foto: Firo

Zwölf Schalke-Spieler sind mit ihren Nationalteams unterwegs. Samstag spielten Nabil Bentaleb, Alessandro Schöpf, Yevhen Konoplyanka und Matija Nastasic.

Tor geschossen - und doch verloren: Schalkes torgefährlicher Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb zeigte sich auch im Trikot der algerischen Nationalmannschaft treffsicher. Im WM-Qualifikationsspiel in Nigeria erzielte er das 1:2, konnte aber die 1:3-Niederlage nicht verhindern. Algerien hat nach zwei Spielen bereits fünf Punkte Rückstand auf Nigeria. Die Qualifikation für die WM 2018 ist in weite Ferne gerückt.

Alessandro Schöpf traf mit Österreich auf Irland. Schöpf, der zuletzt beim königsblauen 3:1-Erfolg über Werder Bremen als zweifacher Torschütze geglänzt hatte, wurde in der 57. Minute ausgewechselt. Österreich verlor mit 0:1 - die nächste Enttäuschung für die Elf von Trainer Marcel Koller, die in der Qualifikationsgruppe D nur auf dem vierten Platz steht.

Am Samstagabend sind noch Yevhen Konoplyanka (mit der Ukraine gegen Finnland) und Matija Nastasic (mit Serbien in Wales) aktiv. Erst am Sonntag greifen Sead Kolasinac (mit Bosnien-Herzegowina in Griechenland) und Abdul Rahman Baba (mit Ghana in Ägypten) ins internationale Fußball-Geschehen ein.

Goretzka und Meyer eingewechselt - Höwedes auf der Bank

Drei Schalker zählen zum Kader der A-Nationalmannschaft. Beim 8:0-Kantersieg im WM-Qualifikationsspiel in San Marino wurden Leon Goretzka und Max Meyer in der Schlussphase eingewechselt, Benedikt Höwedes saß auf der Bank. Am Sonntag begegnet das DFB-Team in Rom dem Papst bei einer Privataudienz. Wenn Deutschland am Dienstag in Mailand auf Italien trifft (20.45 Uhr, live in unserem Ticker), dürfte Höwedes zur Startelf gehören. Auch Goretzka und Meyer haben erneut gute Chancen auf einen Einsatz.

Phil Neumann und Fabian Reese siegen 1:0 mit der U20

Die U20 des DFB hat ein Spiel in Italien schon hinter sich. Beim deutschen 1:0-Erfolg zählten Fabian Reese und Phil Neumann zur Startelf. Neumann spielte in der Abwehr durch, Stürmer Reese musste zur Pause raus.

Für die U21 wurde Schalkes vierter Torwart Timon Wellenreuther nominiert. Beim 1:0-Erfolg gegen die Türkei saß Wellenreuther auf der Bank. Am Montag tritt die U21 in Polen an (18 Uhr).

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren