Für jeden Spieler ist die

Revierderby

Dieser BVB-Profi war früher Schalke-Fan

29. Oktober 2016, 14:52 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Für jeden Spieler ist die "Mutter aller Derbys" ein ganz besonderes Spiel. Nein, sogar viel mehr eine Herzensangelegenheit - besonders für einen Spieler.

Denn BVB-Akteur Felix Passlack war zu Kindheitstagen ausgerechnet Fan des großen Rivalen Schalke 04. Das hat ganz pragmatische Gründe, denn der Flügelflitzer ist in Bottrop, also vor den Toren Gelsenkirchens geboren und aufgewachsen.

Dass der 18-Jährige allerdings bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht, ist deshalb schon äußerst skurril. Doch die Schwarz-Gelben waren 2012 einfach schneller als die Königsblauen, als es darum ging, den damals 14-jährigen Passlack von Rot-Weiß Oberhausen loszueisen: "In Dortmund hat es eben direkt gepasst, ich habe mich dort schon beim Probetraining wohl gefühlt," erzählt der Senkrechtstarter gegenüber "Spox" .

Seitdem brilliert der Youngster in Dortmund und gehört längst zum Profikader des BVB. Mittlerweile hat Passlack die Sympathie zu S04 auch abgelegt: "Als ich nach Dortmund kam, war es noch völlig normal, dass viele Jugendspieler auch Blaue waren. Mit der Zeit bin ich aber bekehrt worden."

Um 18.30 Uhr steht für den BVB das 171. Revierderby gegen Schalke an. Für Passlack könnte es das erste Aufeinandertreffen bei den Profis werden - gegen seine alte Liebe S04.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren