Am Sonntag (28. August, 15 Uhr) empfängt der TSV Marl-Hüls in der Oberliga Westfalen den FC Gütersloh. Die Gäste wollen nach dem verkorksten Start die ersten Punkte sammeln.

OL W

Gütersloh muss nach Fehlstart die Kurve kriegen

Max Werner
23. August 2016, 13:55 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Am Sonntag (28. August, 15 Uhr) empfängt der TSV Marl-Hüls in der Oberliga Westfalen den FC Gütersloh. Die Gäste wollen nach dem verkorksten Start die ersten Punkte sammeln.

Der FC Gütersloh hat einen klassischen Fehlstart hingelegt. Zwei Spiele, zwei Pleiten. Einer 1:4-Klatsche im Auftaktspiel bei der Hammer SpVg, folgte zuhause ein 0:2 gegen Eintracht Rheine. Trainer Fatmir Vata möchte nun schnell Punkte sammeln, bevor man der Musik schon früh hinterherläuft.

Bei der Heimniederlage gegen Hamm hat der ehemalige-Bundesliga Profi trotzdem gute Ansätze gesehen. „Wir haben uns unzählige hochkarätige Chancen erspielt, aber konnten den Ball einfach nicht über die Linie bringen“, beklagt er und lobt indes den Gegner. „Rheine war mit wenigen Offensivaktionen kaltschnäuzig vor dem Tor, das hat den Unterschied gemacht. So ist das im Fußball, manchmal ist es ungerecht.“

Jetzt muss seine Mannschaft schnell die Kurve kriegen. Der 44-Jährige hat das Team vor der Saison mit 15 Neuzugängen verstärkt. Ein großer Umbruch, deshalb will der Albaner seinen Akteuren noch Zeit geben, um sich einspielen zu können. Vata: „Wir werden einfach weiter machen. Wenn wir gut trainieren, werden die Ergebnisse kommen. Trotzdem habe ich den Jungs klargemacht, dass wir schnell etwas Zählbares sammeln müssen."

Am Sonntag hat der FC Gütersloh erneut die Möglichkeit, die ersten Punkte der Saison einzufahren. Mit dem TSV Marl-Hüls wartet allerdings ein starker Gegner auf die Ostwestfalen. Das Team von Trainer Michael Schrank hat in den ersten beiden Saisonspielen bereits vier Punkte gesammelt.

Autor: Max Werner

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren