Zum Auftakt der 1. Runde des DFB-Pokals gab es am Freitagabend drei Favoritensiege. Bayern München, der FC Augsburg und der FC St. Pauli gewannen ihre Spiele.

DFB-Pokal

Bayern, Augsburg und St. Pauli siegen

dpa
19. August 2016, 22:37 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Zum Auftakt der 1. Runde des DFB-Pokals gab es am Freitagabend drei Favoritensiege. Bayern München, der FC Augsburg und der FC St. Pauli gewannen ihre Spiele.

Dank eines treffsicheren [person=1708]Robert Lewandowski[/person] hat sich Cupverteidiger Bayern München der Auftakthürde FC Carl Zeiss Jena leicht und locker entledigt. Eine Woche vor dem Bundesliga-Start gegen Werder Bremen setzten sich die Bayern beim Regionalligisten mit 5:0 (3:0) durch. Matchwinner für die Münchner war vor 19 000 Zuschauern Lewandowski, der mit seinen drei Treffern vor der Pause (3. Minute, 34., 43.) frühzeitig alles klar machte. In der zweiten Halbzeit erhöhten [person=1887]Arturo Vidal[/person] (72.) und [person=1422]Mats Hummels[/person] (77.) mit seinem ersten Pflichtspieltor für die Bayern.

Koo und Bobadilla treffen für Augsburg

Auch die beiden anderen Favoriten waren in den Freitagsspielen erfolgreich. Bundesligist FC Augsburg setzte sich in Pfullendorf gegen den FV Ravensburg durch Tore von [person=2546]Ja-Cheol Koo[/person] (29.) und [person=5180]Raul Bobadilla[/person] (68.) mit 2:0 (1:0) durch. Zweitligist FC St. Pauli gewann das Nordduell beim VfB Lübeck mit 3:0 (1:0).

Autor: dpa

Kommentieren