Am Montag stellte sich Carlo Ancelotti als neuer Trainer des FC Bayern München vor. Zu großen Versprechen wollte er sich dabei nicht hinreißen lassen.

FC Bayern München

Ancelotti gibt keine Versprechen ab

dpa
11. Juli 2016, 12:27 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Am Montag stellte sich Carlo Ancelotti als neuer Trainer des FC Bayern München vor. Zu großen Versprechen wollte er sich dabei nicht hinreißen lassen.

Carlo Ancelotti hat große Lust auf den FC Bayern München. "Ich fühle mich sehr gut, weil ich bei einem der größten Clubs der Welt bin", sagte der Italiener am Montag bei seiner offiziellen Vorstellung in einem Eingangsstatement, das er auf Deutsch gab. "Wir versuchen, in allen Wettbewerben stark zu sein und sie zu gewinnen", sagte der 57-Jährige. Den Champions-League-Titel könne er aber nicht versprechen. "Ich bin kein Zauberer", sagte Ancelotti. Der Erfolgscoach möchte auf der Arbeit seines Vorgängers Pep Guardiola aufbauen: "Ich bin nicht hier, um eine Revolution durchzuführen." Ancelotti sieht sich als Partner des Vereins und der Spieler. Sein Vertrag beim Rekordmeister läuft über drei Jahre.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren