Der Landesligist Arminia Klosterhardt hat ein Testspiel gegen den VfR 08 Oberhausen mit 6:0 gewonnen.

Arminia Klosterhardt

Lockeres 6:0 gegen VfR Oberhausen

Peter Voss
10. Juli 2016, 17:20 Uhr
Foto: KETZER

Foto: KETZER

Der Landesligist Arminia Klosterhardt hat ein Testspiel gegen den VfR 08 Oberhausen mit 6:0 gewonnen.

VfR 08 - Arminia Klosterhardt 0:6 (0:4) Arminia-Trainer Hans-Günter Bruns setzte alle derzeit verfügbaren 18 Spieler ein, sieben fehlten noch wegen Urlaub oder auszukurierender Verletzungen. Letzteres etwa gilt für Marc Walenciak und Celal Karabudak. „Für das erste Spiel sah das schon ganz gut aus. Gerade in der ersten Halbzeit haben die Jungs sich gut bewegt und ordentlich gespielt“, freute sich Bruns. Sahin Karabudak (3./15.), Mattis Thieler (13.) und Delowan Nawzad (27.) hatten da schon für eine ordentliche Führung der Klosterhardter gesorgt. Nach dem Wechsel meldete sich zweimal Mike Ratkowski (60./75.) für die Torjägerliste an.

Sterkrade-Nord - SC Frintrop 2:1 (1:1)
„Ich bin selbst überrascht. Normalerweise schaukeln wir uns immer durch unsere Testauftritte“, war Trainer Markus Kowalczyk nach der überzeugenden Vorstellung seiner Truppe bei doch sehr hohen Temperaturen zufrieden. „Nach einer Woche Grundlagenarbeit hätte ich eigentlich gedacht, dass die Jungs müder sind.“ Waren sie aber nicht. Sulaiman Sesay Fullah brachte die Schmachtendorfer früh in Führung (5.). Der starke Essener Bezirksligist glich vor dem Wechsel aus, doch Marcel Vogel (67.) machte den ersten Sieg im ersten Testspiel perfekt. „Wir hatten zwar müde Beine, aber die Jungs haben sich zusammen gerissen.“ Am Montag ist frei, bevor es in eine intensive Trainingswoche geht, in der Mittwoch, 19.30 Uhr, gegen DJK Lowick der Testspielreigen fortgesetzt wird.

TuS Haltern - SF Königshardt 1:1 (1:0)
Lars Mühlbauer urlaubt mit Familie an der Nordsee, für ihn schmiss Co-Trainer Björn Hlavaty den Auftakt der Tests beim westfälischen Kreisligisten TuS Haltern am See. Den Königshardtern waren die Folgen der Grundlagenarbeit anzumerken. Marvin Polczinski brachten die wacher wirkenden Gastgeber in Führung (10.). David Reuschenbach gelang spät der Ausgleich (88.).

Autor: Peter Voss

Mehr zum Thema

Kommentieren