Rot-Weiß Oberhausen ist am Montag in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison gestartet.

RWO

Erste Einheit macht Zimmermann glücklich

Marlon Irlbacher
20. Juni 2016, 17:47 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Rot-Weiß Oberhausen ist am Montag in die Vorbereitung auf die neue Regionalliga-Saison gestartet.

Pünktlich um 13 Uhr bat Cheftrainer Andreas Zimmermann seine Schützlinge zur ersten Einheit. Mit von der Partie waren auch die Neuzugänge Maik Odenthal (VfL Osnabrück), Rafael Garcia (Fortuna Düsseldorf II), Güngör Kaya (SG Wattenscheid 09) und Krystian Wozniak (Eintracht Braunschweig U19). Spielmacher Patrick Bauder musste indes noch pausieren. Der 26-Jährige leidet immer noch an den Folgen eines Muskelfaserrisses, den er sich in der abgelaufenen Spielzeit zugezogen hat, soll aber in den nächsten Tagen ins Training einsteigen.

"Wir sind sehr glücklich, dass es endlich wieder los geht", verrät ein bis in die Haarspitzen motivierter Zimmermann, der mit der ersten Trainingseinheit sehr zufrieden war. "Man hat sofort gesehen, dass die Jungs sich einiges vorgenommen haben. Im ersten Trainingsspiel gleich fünf Tore, das sieht man nicht so häufig", fügt er lächelnd hinzu.

In der Tat wirkten seine Spieler spritzig und machten sofort den Eindruck, auf sich aufmerksam machen zu wollen. Nach ein paar Laufeinheiten ging es schnell an den Ball. Zimmermann ließ verschiedene Passformen trainieren, ehe seine Spieler ein einstündiges Trainingsspiel absolvierten.

Ein Ziel für die kommende Spielzeit möchte der RWO-Coach aber trotz aller Glücksgefühle nicht abgeben. "Wir legen uns da auf nichts fest. Wir wollen attraktiven Fußball zeigen und unseren Fans etwas bieten." Außerdem wolle man die Heimstärke aus der letzten Saison direkt in die neue Spielzeit mitnehmen. Die Konkurrenz in der oberen Tabellenregion sei mit RWE, Aachen, Victoria Köln und den "üblichen Verdächtigen" nach wie vor sehr groß. "Darum legen wir uns auf keinen Platz als Saisonziel fest", bekräftigt Zimmermann.

Maik Odenthal, Neuzugang vom VfL Osnabrück, der für zwei Jahre in Oberhausen unterschrieben hat, schlägt in die gleiche Kerbe wie sein Trainer. "Wir haben das mit dem Trainerteam und dem Vorstand bereits besprochen und sind uns einig, dass wir Spaß am Fußball haben wollen und unsere Fans glücklich machen möchten." Der 1,89 Meter große Linksaußen fühle sich von seinen Mitspielern "sehr gut aufgenommen" und von der ersten Sekunde an "voll integriert".

"Wir haben vor dem Training eine gute Stunde zusammengesessen und uns kennengelernt. Das habe ich so auch noch nicht gesehen und das hat mir sehr gut gefallen", berichtet Odenthal. Er sei vom ersten Gespräch an sofort überzeugt gewesen, dass der Wechsel nach Oberhausen die "einzige Option" sei. Ausschlaggebend waren für den Mittelfeldspieler, der in der Jugend vom Bonner SC das Fußballspielen gelernt hat und bereits bei der Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach spielte außerdem die Nähe zu seiner Familie gewesen.

Alle Spieler fangen wieder bei Null an. Wir werden voll motiviert in die Saison gehen und jeder Mann wird dabei wichtig sein.
Andreas Zimmermann (Trainer Rot-Weiß Oberhausen)

"Als Fußballer musst du dich rundum wohl fühlen und das ist bei mir nun endlich wieder der Fall", ist sich der Neuzugang sicher. Ihm sei eine "optimale -und verletzungsfreie Vorbereitung" sehr wichtig, damit man topfitt in die Saison starten könne. "Nur dann können wir eine gute Runde spielen und zeigen was wir können", ist er sich sicher.

Odenthal ist einer von bisher vier Neuen, die sich dem Trainer in der Vorbereitung beweisen müssen. Ihre Chancen, in die erste Elf zu rücken, stehen dabei gar nicht so schlecht, wie Zimmermann mit einem für die Anfangsphase typischen Sprichwort verrät. "Neue Saison,neues Glück. Alle Spieler fangen wieder bei Null an. Wir werden voll motiviert in die Saison gehen und jeder Mann wird dabei wichtig sein."

Morgen wartet mit dem Laktattest die erste Hürde auf seine Schützlinge. Dann weiß der RWO-Coach, wer im Urlaub fleißig war.

Autor: Marlon Irlbacher

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren