Die Aktion war vielleicht nicht unbedingt gewollt, aber unbedingt sehenswert:

BVB

23 Tore, 32 Vorlagen - Mkhitaryan ist der Erfolgsgarant

sebastian Weßling
01. Mai 2016, 20:16 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Aktion war vielleicht nicht unbedingt gewollt, aber unbedingt sehenswert:

Henrikh Mkhitaryan nahm eine Flanke von Marcel Schmelzer volley, der Ball flog genau zu Shinji Kagawa und der drückte ihn ins Tor – es war der erste Treffer beim 5:1-Sieg von Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg. Vor einem Jahr wäre Mkhitaryans Direktabnahme wohl noch hoch oben auf dem Tribünendach gelandet, da spielte der Armenier zwar auch stets auffällig, aber oft auch unglücklich.

[person_box=12383][/person_box]

In dieser Spielzeit aber ist der 27-Jährige effektiv wie noch nie im BVB-Trikot: In 50 Pflichtspielen hat er 23 Tore geschossen und 32 vorbereitet, in der Bundesliga ist er mit elf Treffern und 15 Vorlagen drittbester Scorer – hinter Mannschaftskollege Pierre-Emerick Aubameyang und Bayerns Robert Lewandowski.

Beide Klubs kaum wiederzuerkennen

Wie Mkhitaryan ist der gesamte BVB gegenüber der Vorsaison kaum noch wiederzuerkennen – was auch für den VfL Wolfsburg gilt: Im vergangenen Mai standen sich beide Vereine noch im Pokalfinale gegenüber, Vizemeister Wolfsburg gewann 3:1. Beim Wiedersehen aber präsentierten sich die Wölfe lust- und wehrlos, konnten am Ende sogar noch froh sein, nur fünf Gegentreffer kassiert zu haben.

Zwei Spieltage vor Schluss ist die Europa League außer Reichweite, schuld daran ist eine desaströse Rückrunde. 13 Punkte hat Wolfsburg in dieser gesammelt, die Rückrundentabelle führt die Niedersachsen auf Platz 17. Trainer Dieter Hecking wirkt zunehmend ratlos – und wird doch von Manager Klaus Allofs gestützt: „Es gibt keine Trainerdiskussion“, sagte dieser nach dem Spiel in Dortmund. Veränderungen soll es dennoch geben: „Ich denke, dass es Sinn macht, neue Spieler dazu zu holen und andere einen anderen Weg einschlagen zu lassen.“

Autor: sebastian Weßling

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren