Die Anfeindungen gegen Innenverteidiger Willi Orban (23) vom Fußball-Zweitligisten RB Leipzig vonseiten der Fans des Ligarivalen 1. FC Kaiserslautern haben ein Nachspiel.

DFB ermittelt

Anfeindungen gegen Leipziger Orban

26. April 2016, 12:10 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Anfeindungen gegen Innenverteidiger Willi Orban (23) vom Fußball-Zweitligisten RB Leipzig vonseiten der Fans des Ligarivalen 1. FC Kaiserslautern haben ein Nachspiel.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bund (DFB) wird Ermittlungen aufnehmen. Das bestätigte der Verband dem SID.

Dem früheren FCK-Kapitän schlug bei seiner erstmaligen Rückkehr auf den Betzenberg am Montagabend (1:1) der blanke Hass entgegen. So war unter anderem ein Plakat mit dem Konterfei des gebürtigen Lauterers im Fadenkreuz zu sehen. "Das war eine neue Dimension der Geschmacklosigkeit, die ich noch nicht erlebt habe", sagte RB-Trainer Ralf Rangnick.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren