Wichtige Luft hat sich der VfB Günnigfeld in der Landesliga 3 verschafft. In seinen letzten Monaten als Trainer möchte Thomas Baron noch ins obere Drittel.

LL WF 3

Expertentipp mit Thomas Baron (VfB Günnigfeld)

Hendrik Niebuhr
17. März 2016, 11:37 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Wichtige Luft hat sich der VfB Günnigfeld in der Landesliga 3 verschafft. In seinen letzten Monaten als Trainer möchte Thomas Baron noch ins obere Drittel.

Die Bochumer mussten sich lange gedulden, ehe sie in das Jahr 2016 starten konnten, nachdem die Spiele gegen Sodingen und Kemminghausen abgesagt wurden. Da zeitgleich die Mannschaften von unten fleißig Punkte sammelten, drohte der VfB in der Tabelle abzurutschen. Doch nach dem 2:2 beim Tabellenzweiten BSV Schüren und dem wichtigen 1:0-Erfolg über den Hombrucher SV am vergangenen Wochenende, haben sich die Günnigfelder vorerst wieder im Mittelfeld festgesetzt.

"Das war sehr wichtig. Vielleicht gelingt uns ja jetzt ein kleiner Lauf", glaubt Baron daran, dass seine Mannschaft noch einige Plätze in der Tabelle klettern kann: "Wir wollen in das obere Drittel", gibt der zum Saisonende scheidende Trainer die Marschroute vor.

Am Wochenende steht beim SC Obersprockhövel jedoch eine schwierige Aufgabe an. Denn der SCO hat am Wochenende die beeindruckende Siegesserie von 16 Spielen in Folge des Lüner SV gestoppt und 0:0 gespielt. "Wir müssen da sehr konzentriert zur Sache gehen und dürfen nicht ins offene Messer laufen", geht Baron von einem hart umkämpften und intensiven Duell aus.

Den 21. Spieltag tippt Thomas Baron (VfB Günnigfeld):

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Kommentieren