Am Mittwochabend (19 Uhr) gastiert Borussia Mönchengladbach II bei der SSVg Velbert.

SSVg Velbert

Aufsteiger will Spitzenreiter stoppen

Krystian Wozniak
01. März 2016, 15:02 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am Mittwochabend (19 Uhr) gastiert Borussia Mönchengladbach II bei der SSVg Velbert.

Gespielt wird nicht im Stadion an der Sonnenblume sondern auf der Anlage "Am Berg". "Vielleicht ist das ein gutes Omen. Wir haben jetzt drei oder vier Regionalligaspiele am Berg bestritten und noch keine Partie verloren. Das ist ein enger Platz, der uns liegt. Wir werden auch versuchen die Top-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach II in Schwierigkeiten zu bringen", sagt Oliver Kuhn.

Der erste Vorsitzende der Velberter ist mit dem Start in die Rückrunde äußerst zufrieden. "Wir haben zwei Siege eingefahren und liegen bei 30 Punkten. Wir sind im Soll. Trotzdem heißt das nicht, dass wir die kommenden zwei Partien gegen die vermeintlich stärkeren Mönchengladbacher und Essener herschenken werden. Wir wollen sowohl Punkte gegen die Borussia als auch am Samstag bei RWE holen. Wir freuen uns auf die Begegnungen", betont Kuhn. Bis auf Jeffrey Tumanan (Gelbesperre) kann Trainer Andre Pawlak aus dem Vollen schöpfen.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren