Den FC Schalke 04 II will man einfach nicht aus der Regionalliga-Winterpause lassen.

Verwunderung bei S04

Aachen sagt Spiel in der Arena ab

Krystian Wozniak
05. Februar 2016, 13:05 Uhr

Den FC Schalke 04 II will man einfach nicht aus der Regionalliga-Winterpause lassen.

Nach der Absage der Partie gegen Rot Weiss Ahlen in der Vorwoche wurde auch das nächste Heimspiel - diesmal gegen Alemannia Aachen - in der Wanne-Eickeler Mondpalastarena witterungsbedingt abgesagt. Schon am Mittwoch sickerte diese Information durch, so dass die Schalker Verantwortlichen alle Hebel in Bewegung setzten, um das Aachen-Spiel doch noch über die Bühne zu bringen. Die Begegnung sollte anstatt am Samstag in Wanne-Eickel, am Sonntag in der großen Arena stattfinden. Da hatten die Schalker jedoch die Rechnung ohne die Alemannia gemacht. "Wir mussten den Termin leider absagen. An diesem Sonntag ist es für uns nicht möglich, ein Auswärtsspiel auf Schalke zu bestreiten. Aufgrund organisatorischer Gründe geht das einfach nicht", erklärt Alexander Klitzpera, Sportlicher Leiter, gegenüber RevierSport.

Für S04-II-Trainer Jürgen Luginger ist die erneute Absage einfach nur ärgerlich: "Das ist unbefriedigend für uns. Zumal jetzt zwei Heimspiele ausgefallen sind und wir zwei Mal hintereinander auswärts antreten müssen." Zunächst bei Borussia Mönchengladbach II (12. Februar), dann bei Rot-Weiß Oberhausen (20. Februar). Für das Veto der Alemannia zeigt "Lugi" nur wenig Verständnis: "Mich verwundert schon, dass es so ein großer Verein nicht hinbekommt, am Sonntag nach Gelsenkirchen zu kommen. Obwohl man das schon am Mittwochabend angeboten bekommen hat. Naja, die Aachener werden aber ihre Gründe haben. Wenn es nicht geht, dann ist das eben so. Wir müssen das akzeptieren."

Den Gedanken, dass die Aachener wohl möglich das Spiel in der Arena ablehnten, weil sie zu Wochenbeginn viele Ausfälle zu beklagen hatten, will Klitzpera nicht zulassen und stellt klar: "Bis auf Jannik Löhden sind alle Mann wieder im Training."

Kurzfristig wurde ein Testspiel vereinbart. Die Schalker U23 trifft am Freitagabend (18 Uhr) auf den Nord-Regionalligisten BV Cloppenburg. Gespielt wird beim Schalker Vereinsboss persönlich, um 18 Uhr auf Kunstrasen in der Tönnies Arena in Rheda-Wiedenbrück. Am Rande: Die Aachener suchen für das Wochenende auch noch einen Testspielgegner.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren