Für den FC Schalke 04 geht es in Tripolis um den Gruppensieg in der Europa League. Trainer André Breitenreiter hat Umstellungen angekündigt.

Schalke

Letzte Chance für Sam?

Manfred Hendriock
10. Dezember 2015, 12:30 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Für den FC Schalke 04 geht es in Tripolis um den Gruppensieg in der Europa League. Trainer André Breitenreiter hat Umstellungen angekündigt.

Eines legt Ralf Fährmann für sich aber sowas von entschlossen fest: Dass er einmal freiwillig auf ein Spiel verzichtet, kommt für ihn nicht n Frage. “So leicht kriegt man mich nicht mehr aus dem Tor”, sagt die Nummer eins des FC Schalke 04: "Solange ich fit bin, will ich jedes Spiel spielen." Auch das an diesem Donnerstag in Tripolis (21.05 Uhr).

Breitenreiter auf einigen Positionen die Rotationsmaschine anwerfen, um die Belastung vor dem Bundesligaspiel nur drei Tage später in Augsburg zu dosieren. Nicht mit nach Griechenland geflogen sind Dennis Aogo (bekommt wegen seiner Achillessehnen-Beschwerden eine Pause) und [person=6416]Leon Goretzka[/person] : Bei ihm nimmt Schalke Rücksicht darauf, dass er in der vergangenen Saison so lange verletzt war und zuletzt so viele Spiele gemacht hat. Aber Breitenreiter kündigt auch noch weitere Wechsel an, ohne von einer B-Elf reden zu wollen: "Es kann schon sein, dass der eine oder andere die Möglichkeit zu spielen bekommt." Etwa Junior Caicara, Sead Kolasinac, Roman Neustädter oder Franco Di Santo.

Wohl noch kein Kandidat für die Start-Elf, aber auf jeden Fall für eine Einwechslung ist Sidney Sam . “Er hat sich gut gemacht und in den letzten 14 Tagen ordentlich trainiert”, berichtet Breitenreiter, “wenn er nun Einsatzminuten feiern kann, ist das für ihn eine schöne Geschichte.” Das Spiel in Tripolis könnte für ihn seine vielleicht letzte Chance sein, sich noch einmal auf Schalke zu empfehlen - für die Winterpause soll Eintracht Frankfurt wieder an ihm interessiert sein. Im Sommer war eine Frankfurter Verpflichtung des damals von Schalke suspendierten Sam nur aus gesundheitlichen Gründen geplatzt - Schalke hatte dem Ex-Nationalspieler dann noch einmal eine neue Chance gegeben. Bisher konnte er die nicht nutzen, auch in der Hinrunde war Sam wieder acht Wochen lang verletzt. Aber einmal darf er wohl noch auf Schalke vorspielen.

Autor: Manfred Hendriock

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren