Endlich! Das durften sich die rund 7500 Zuschauer auf dem Aachener Tivoli gedacht haben, als das Spiel der Alemannia gegen Wegberg-Beeck abgepfiffen wurde.

Aachen - Wegberg-Beeck

Alemannias Knoten platzt

Krystian Wozniak
16. Oktober 2015, 20:57 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Endlich! Das durften sich die rund 7500 Zuschauer auf dem Aachener Tivoli gedacht haben, als das Spiel der Alemannia gegen Wegberg-Beeck abgepfiffen wurde.

Nach zuletzt sieben Pflichtspielen ohne Sieg konnten die Kaiserstädter beim 3:1 (1:0)-Erfolg über das Schlusslicht aus Wegberg-Beeck ihren Knoten wieder lösen. "Wir wollen den Bock umstoßen", sagte Christian Benbennek vor dem Spiel. Seine Schützlinge erhöhten ihren Trainer.

[person=2016]Maciej Zieba[/person] (11.), [person=24696]David Vrzogic[/person] (70.) und [person=26524]Viktor Maier[/person] (78.) erzielten die Tore für das Team von Benbennek. [person=30382]Simon Küppers[/person] (90.+1) konnte in der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren