Der Saisonauftakt für den VfL Bochum hätte nicht besser laufen können. Zwei Spiele, zwei Siege. Das darf gerne so weiter gehen.

VfL Bochum U19

Richter erwartet mindestens Platz fünf

20. August 2015, 13:16 Uhr
Foto: Kai Griepenkerl

Foto: Kai Griepenkerl

Der Saisonauftakt für den VfL Bochum hätte nicht besser laufen können. Zwei Spiele, zwei Siege. Das darf gerne so weiter gehen.

Alexander Richter, Leiter des Bochumer Nachwuchsleistungszentrums, sieht die VfL-Talente auf einem guten Weg. Sieben U19-Spieler gehören bereits dem Profi-Kader an und kommen nur zu den Spielen "runter". "Wo gibt es das sonst?" fragt er, ohne auf eine Antwort zu warten. "Man merkt ihnen die Belastung an, aber da müssen sie jetzt durch."

Deshalb ist auch ein bisschen andere Meinung als U19-Coach Thomas Reis. Der sprach in der Vorbereitung davon, dass seiner Mannschaft eine schwere Saison bevorstehen würde. Richter entgegnet ihm: "Schwer wird das vielleicht von der Koordination. Meiner Erwartung an die Mannschaft ist es allerdings, dass sie unter die ersten Fünf kommt. Wir müssen immer den Anspruch haben, die Besten sein zu wollen."

Am Sonntag, 11 Uhr, empfängt der VfL die Mannschaft aus Köln. Auch der FC-Nachwuchs ist optimal in die Saison gestartet. Für Richter ist aber klar: Bochum wird seinen Siegeszug fortsetzen und knapp gewinnen. Denn neben der Aufgabe der Jugendabteilung, die Talente an den Profis heranzuführen, sind auch Ergebnisse "ein Schwerpunkt".

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren