Am Dienstagabend empfängt Rot Weiss Ahlen im dritten Heimspiel in Serie Rot-Weiß Oberhausen.

RW Ahlen

Selbstbewusst gegen starke Oberhausener

Krystian Wozniak
18. August 2015, 12:48 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am Dienstagabend empfängt Rot Weiss Ahlen im dritten Heimspiel in Serie Rot-Weiß Oberhausen.

"Wir wollen jetzt den Bock umstoßen und den ersten Heimsieg feiern. Das wird aber sehr schwer. Wir haben bislang ordentlich gespielt, uns aber noch nicht belohnt. Rot-Weiß Oberhausen ist natürlich eine echte Hausnummer und zählt zu den besten Teams der Liga", erwartet Marco Antwerpen einen harten Fight. Bis auf Timo Achenbach kann Antwerpen aus dem Vollen schöpfen.

Um Vorfeld verteilten die Ahlener rund 700 Karten an Schulen aus der Umgebung. "Ich weiß nicht, wie viele Fans RWO mitbringt. Aber eine Kulisse von rund 2500 Zuschauern wäre schon schön", hofft Antwerpen. Für Rot Weiss ist es die erste Live-Übertragung (Sport1, Anm. d. Red.) eines Ligaspiels seit Mai 2010 - damals noch zu Zweitliga-Zeiten. Der Anstoß erfolgt um 19.05 Uhr.

In den ersten beiden Ligaspielen mussten die Ahlener gegen Aachen eine 0:1-Niederlage einstecken und kamen gegen Schalke II nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren