Keine Überraschung: Stefan Lorenz ist Kapitän, RS besprach bereits in der Donnerstagsausgabe dieses Thema mit dem zweifachen Vater.

RWE: Stefan Lorenz ist Kapitän!

"Müssen eine Einheit werden"

16. Juli 2007, 18:00 Uhr

Keine Überraschung: Stefan Lorenz ist Kapitän, RS besprach bereits in der Donnerstagsausgabe dieses Thema mit dem zweifachen Vater. "Natürlich bedeutet mir persönlich die Sache sehr viel", erklärte der Ex-Wolfsburger, der beim Auftritt auf der Bühne am meisten bejubelt wurde.

Am Freitag hatten sich die Spieler von RWE mit eindeutiger Mehrheit für den 25-jährigen Abwehrakteur entschieden. Zu dem neuen Mannschaftsrat zählen auch sein Stellvertreter und Bruder Michael sowie der wiedererstarkte Stijn Haeldermans, der Österreich-Schweizer Daniel Sereinig und Keeper Daniel Masuch.

Olaf Janßen, Sportlicher Leiter: "Es war eine gute Entscheidung von Trainer Heiko Bonan, dass die Auswahl ihren Kapitän und den Mannschaftsrat selbst wählt. Hätten wir sie bestimmt, hätten wir keine andere Wahl getroffen. Das zeigt, dass sich die Truppe in diesem frühen Stadium bereits einheitlich und geschlossen präsentiert."

Eigentlich sollte der Rat nur insgesamt vier Spieler umfassen, allerdings war das Votum so eng, das aufgestockt wurde. Der Ex-Profi betont weiter: "Mit diesen fünf wurden alles Spieler gewählt, die persönliche Verantwortung für die Mannschaft übernehmen."

Lorenz machte klar: "Wichtig ist, wir müssen eine Einheit werden, der Charakter und die Hierarchie sind gut, wir harmonieren, wenn wir das ab dem Saisonstart umsetzen, spielen wir eine interessante Rolle."

Autor:

Kommentieren